Neujahrsmotto

Ein Leitsatz für das neue Jahr

Besser als gute Vorsätze

Gute Vorsätze für das neue Jahr werden schnell gefasst – und umso schneller wieder verworfen. Grund genug, eine Alternative zu den typischen Neujahrsvorsätzen zu finden, die auch wirklich in die Tat umgesetzt wird.

Der Jahreswechsel steht kurz bevor und wie jedes Jahr zu Silvester fassen wir doch wieder zumindest einen guten Vorsatz für das nächste Jahr – und erinnern uns bei dieser Gelegenheit verstohlen daran, welche guten Vorsätze aus dem letzten Jahr wir nicht in die Tat umgesetzt haben.

Vorsätze für das neue Jahr – schnell gefasst, noch schneller vergessen

Mehr Sport machen, selbstbewusster werden, das Rauchen aufgeben, neue berufliche Herausforderungen angehen, öfter das Rad anstatt das Auto nehmen, gesünder essen… Dies sind für gewöhnlich die Klassiker unter den guten Vorsätzen im neuen Jahr. Einer Umfrage zum Jahreswechsel 2015 zu Folge, nahmen sich 25% der Deutschen vor, mehr Sport zu treiben, ebenso viele wollten sich gesünder ernähren. Auf Platz drei folgte mit 21%, mehr Zeit mit Freunden und der Familie verbringen zu wollen. Weitere 23% sahen es nüchtern und gaben an, sich keine Vorsätze zu nehmen, da sie diese so oder so nie einhalten würden.

Denn wenn wir ehrlich sind, stellen wir oft fest, dass wir unseren Vorsätzen – wenn überhaupt – nur in den ersten paar Wochen oder Monaten des Jahres nacheifern. Alsbald verlieren wir sie aus den Augen und erinnern uns erst dann wieder an sie, wenn das Jahr sich zur Neige geht. Dann zeigt sich ein ums andere Mal, dass die guten Vorsätze auch in diesem Jahr eben nur eines waren: gute Vorsätze.

Besser als gute Vorsätze: ein Leitsatz für das neue Jahr

Vielversprechender als sich einzelne Ziele zu stecken, die wir bald nach den Feiertagen ohnehin wieder verwerfen, ist es, sich einen Leitsatz für das neue Jahr zu überlegen, der wie eine Art Überschrift über dem neuen Jahr steht und ihm eine Richtung gibt. Ein Motto für das neue Jahr 2018! Wenn Sie statt einzelner Vorsätze einen Leitgedanken für das neue Jahr wählen, müssen Sie sich nicht auf einen konkreten Vorsatz festlegen. Da Ihr Leitsatz gleich mehrere Aspekte umfasst, lässt er sich einfacher in Ihren Alltag integrieren und tatsächlich in die Tat umsetzen.

 

Neujahr

Leitsatz: Ich nehme mir Zeit für das, was mir wichtig ist

Im nächsten Jahr mehr Zeit mit dem Partner, den Kindern, den Freunden verbringen, sich wieder intensiver einem Hobby widmen oder sich vornehmen, die eigenen Eltern öfter zu besuchen: All diese Vorsätze haben eines gemeinsam: Sie befassen sich damit, Zeit – oder mehr Zeit – mit jenen Menschen und Dingen zu verbringen, die Ihnen wichtig sind und am Herzen liegen. Ganz egal, worauf Sie in diesem Jahr besonderen Wert legen: Machen Sie „Zeit“ zu Ihrem Leitspruch für das neue Jahr.

Leitsatz: Ich achte auf meine Gesundheit.

Wenn Sie sich eine gesündere Lebensweise für das neue Jahr als Leitsatz nehmen wollen, sollten Sie dies nicht nur daran festmachen, ein paar Kilos abzunehmen oder regelmäßiger ins Fitnessstudio zu gehen. Stellen Sie das neue Jahr unter die Devise der Gesundheit und richten Sie es danach aus. Das kann bedeuten, dass Sie achtsamer einkaufen, bewusster essen, sich regelmäßig bewegen oder ausreichend schlafen. Das mag Ihnen vermutlich nicht jeden Tag gelingen, aber indem Sie an Ihrem Motto „Gesundheit“ festhalten, werden sich nach und nach eine gesundheitsbewusste(re) Lebensweise in Ihren Alltag integrieren.

Leitsatz: Ich übe mich in Gelassenheit.

Stress und unsere Gesundheit hängen unmittelbar miteinander zusammen. Wenn wir gestresst sind, wird unsere Immunabwehr gestört und wir werden anfälliger für Krankheiten – insbesondere dann, wenn aus einer stressigen Phase Dauerstress wird. Durch unsere eigene Einstellung können wir bereits Stress reduzieren und gelassener werden. Dafür muss man kein erstklassiger Schauspieler sein. Um die Ausschüttung von Glückshormonen zu aktivieren, reicht es bereits, eine fröhliche und aktive Haltung einzunehmen, ein frohes Lied vor sich hin zu summen oder zu lächeln. Für das neue Jahr können Sie sich vornehmen, an der eigenen Gelassenheit zu arbeiten und so entspannter durch das Jahr gehen.

Leitsatz: Ich nehme Unterstützung im Alltag an.

Um Unterstützung zu bitten und Hilfe anzunehmen, ist nicht einfach. Sie würden sich beispielsweise gerne von einer Haushaltshilfe im Alltag unterstützen lassen, zögern aber, diesen Schritt zu gehen, weil Sie dann das Gefühl haben, sich vor etwas zu drücken? Doch die Anstellung eines Alltagshelfers – sei es eine Haushalthilfe, ein Babysitter oder ein Tiersitter – bedeutet nicht, dass Sie an Ihren Aufgaben gescheitert sind. Wenn Sie im Alltag entlastet werden, können Sie entspannter sein und sich besser auf das Hier und Jetzt konzentrieren.

 

Werden Sie für sich dieses Jahr ein Neujahrsmotto anstelle von Vorsätzen auswählen? Für welches haben Sie für sich entschieden? Mit welchen Zielen auch immer Sie in das neue Jahr starten: Wir wünschen Ihnen einen guten Rutsch und ein glückliches und gesundes neues Jahr!

 





Kommentare
  1. Ein Leitsatz für das neue Jahr
    Renata Jirout | Montag,Januar 02.2017

    ich mache alles was mir gut tut und was fier mir gut tut und Beruecksichtige auch mei Wohlbefinden sowie im Sozialen im Jahr was fier mich schon normal ist.Anderes bring keinen zum Erfolg auf DAUER. Nicht war?

Diesen Artikel kommentieren
*

*