rezepte_valentinstag

Valentinstags-Rezepte für Eltern

Candle-Light-Dinner selbst gemacht

Der Tag der Liebe naht. Sie freuen sich auf einen romantischen Restaurantbesuch mit Ihrer/m Liebsten. Nur: Leider geht es Ihrem Babysitter genauso!

Sie freuen sich schon seit langem darauf: Endlich mal wieder mit der/dem Liebsten ausgehen. Viele, die sich im stressigen Alltag zwischen Büro und Kita nur selten gemeinsame Auszeiten gönnen, nehmen zumindest den Valentinstag zum Anlass, sich mal etwas Besonderes zu gönnen. Ein romantisches Essen in einem schönen Restaurant etwa.

Aber dann kommt der Super-GAU: Ihr frisch verliebter Babysitter hatte exakt die gleiche Idee! Damit Sie trotzdem nicht auf Ihr romantisches Candle-Light-Dinner verzichten müssen, hier unser Menu-Vorschlag für alle Daheim-Bleibenden.

Rote Bete-Carpaccio mit Büffel-Mozzarella

V-Tag-Rezeptkarte-vorspeise

Sie brauchen:

  • 2 Rote Beten
  • 250 g Büffel-Mozzarella
  • 2 EL Balsamico bianco
  • 2 EL Kürbiskernöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 40 g Walnusskerne
  • 1/2 Bund Schnittlauch

Zubereitung:

Rote Beten waschen, ungeschält in Salzwasser 50-60 Min. garen. Dann abgießen, schälen und mit einer Gemüsereibe in hauchdünne Scheiben schneiden. Büffel-Mozzarella in Stücke zupfen. Für das Dressing Essig, Salz, Pfeffer und Öl zu einer cremigen Sauce verrühren. Die Walnüsse hacken, den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden.

Nun geht es ans Anrichten: Verteilen Sie das Rote Bete Carpaccio auf den Tellern. Geben Sie anschließend den Büffel-Mozzarella obendrauf, beträufeln das Ganze mit dem Dressing und streuen zum Schluss die gehackten Nüsse und den Schnittlauch über das Gericht.

Orecchiette mit Schweinefilet

V-Tag-Rezeptkarte-hauptgang

Sie brauchen:

  • 200 g Orecchiette
  • 100 g Champignons braun
  • 2 Schalotten
  • 1/2 Tl getrockneter oder frischer Estragon
  • 200 g Schweinefilet
  • 100 ml süße Sahne
  • 2 EL Portwein
  • 3 El Pflanzenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen, abgießen und dabei 200 ml Nudelwasser auffangen. Pilze putzen und halbieren. Schalotten in dünne Ringe schneiden. Schweinefilet in dünne Scheiben schneiden.

Dann 2 El Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fleisch auf beiden Seiten je 1/2 Min. anbraten und anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Beiseite stellen. Schalotten und Pilze im Bratensatz mit 1 El Öl 1 Min. anbraten. Mit Portwein ablöschen, bis er verkocht ist, Sahne und Nudelwasser zugießen und einkochen lassen. Fleisch zugeben und 2 Min. darin gar ziehen lassen. Mit etwas Salz, Pfeffer und Estragon würzen. Vor dem Servieren die Orecchiette untermengen und auf den Tellern anrichten.

Tonkabohnen-Panna Cotta mit Himbeeren

V-Tag-Rezeptkarte-nachspeise

Sie brauchen:

 

  • 2 Blatt weiße Gelatine
  • 1/2 Vanilleschote
  • 20 g Puderzucker
  • 200 g Schlagsahne
  • ¼ Tonkabohne
  • 60 g Crème Fraîche
  • 100 g Himbeeren
  • 10 g weiße Kuvertüre

Zubereitung:

Vanilleschote halbieren und längs aufschneiden, Mark herauskratzen. Vanilleschote, -mark, Puderzucker, geriebene Tonkabohne und Sahne bei schwacher Hitze aufkochen. Von der Herdplatte nehmen. Blatt-Gelatine in kaltem Wasser einweichen und anschließend gut ausdrücken. In die Sahne geben und unter Rühren darin auflösen. Crème Fraîche unterrühren. Förmchen (z. B. Herzförmchen) mit kaltem Wasser ausspülen. Dessertmasse darin verteilen und ca. 4 Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren Panna Cotta mit einem Messer vom Förmchenrand lösen, ganz kurz in heißes Wasser halten und direkt auf Dessertteller stürzen. Weiße Kuvertüre mit einer Reibe darüber hobeln und mit Himbeeren verzieren.

Viel Spaß beim Nachkochen!

 



Diesen Artikel kommentieren
*

*