89793529kl

Selbstgemachte Kostüme zu Halloween

5 Bastelanleitungen für Vekleidungen

Aufwändige Halloween-Kostüme haben oft auch ihren Preis! Wir zeigen Ihnen anhand von fünf Anleitungen, wie Sie bezaubernde Verkleidungsstücke selbst kreieren.

Was wäre eine Halloween-Party ohne Kostüme? Damit Ihre Kleinen zu einem gruseligen Hingucker werden, stellen wir Ihnen fünf Kostümideen vor. Denn selbstgemacht ist doch immer noch am schönsten.

Regenbogen

Was Sie brauchen: weiße Pappe (1,20 x 1,80 Meter), Bleistift, verschiedenfarbige Malfarbe, Schere, Farbroller, 4 Sicherheitsnadeln, Ringelsocken oder -leggins, buntes Tutu (Ballettrock), weißes T-Shirt, Turnschuh, vielfarbige Faschingsschminke

Skizzieren Sie einen Regenbogen auf der großen Pappe und malen Sie die einzelnen Streifen bunt aus. Schneiden Sie den Regenbogen anschließend aus. T-Shirt, Leggins oder Socken, Tutu und Turnschuhe können schon angezogen werden. Der Regenbogen wird dann mit Sicherheitsnadeln am Shirt angebracht. Auch im Gesicht können kleine Regenbögen aufgetragen werden.

 

Regenbogenkostüm

Batman

Was Sie brauchen: schwarzes Kapuzenshirt, schwarze Leggins oder Sporthose, schwarze Handschuhe, schwarzes Cape oder Stoff, Batman-Logo aus dem Internet, gelber Stoff, Kleber, Sicherheitsnadeln, Schere, schwarzes Bastelpapier, Gürtel, schwarze Faschingsschminke oder eine schwarze Maske

Drucken Sie das Batman-Logo aus und kleben Sie es auf den gelben Stoff. Hieraus schneiden Sie dann ein gelbes Oval zurecht und kleben dies wiederum auf die Brust des Pullovers.
Aus dem schwarzen Bastelpapier schneiden Sie kleine Dreiecke und verwenden die Sicherheitsnadeln, um sie am oberen Ende der Kapuze als Ohren zu befestigen. Biegen Sie sie ein wenig, damit sie in die Luft stehen. Ein kleineres Batman-Logo kann noch auf die Gürtelschnalle geklebt werden. Zuletzt schminken Sie Ihre kleine Fledermaus im Gesicht schwarz oder setzen ihr die Maske auf. Das Cape wird abschließend auch mit Sicherheitsnadeln befestigt.

 

Astronaut

Was Sie brauchen: grauer Pulli, graue Hose oder Leggins, Fahrradhelm, silberfarbenes Gaffatape, zwei leere 2-Liter-Plastikflaschen, rotes und orangefarbenes Krepppapier, silbrige Schleife, 30 x 30 Zentimeter weiße Leichtstoffplatte oder Leinwand, gedruckte Flagge einer beliebigen Nationalität, NASA Logo aus dem Internet, doppelseitiges Klebeband

Der Fahrradhelm wird zuerst mit Gaffatape bedeckt. Auch die Schuhe, die Ihr Kind tragen wird, können den silbrigen Look erhalten, indem Sie Gaffatape verwenden. Sie gehen in gleicher Weise mit den Flaschen und der Leinwand vor. Die Flaschen werden mit dem Kopf nach unten und mit Hilfe des doppelseitigen Klebebands auf die silbrige Leinwand geklebt. Aus dem Inneren der Flaschen soll Startfeuer sprühen. Knüllen Sie daher das Krepppapier und kleben Sie es an die Innenseite der Flaschenhälse. An der Vorderseite werden die Schleifen als Träger angebracht. Ihr kleiner Astronaut trägt den Düsenantrieb als eine Art Rucksack. Die Logos und Flaggen kleben Sie auf die Kleidung Ihres Kindes.

Astronaut

Prinzessin Merida (aus „Merida – Legende der Highlands“)

Was Sie brauchen: waldgrünes Kleid, goldener Stoff, Stöcke, Nylonschnur, braunes Bastelpapier, lange, lockige, rote Perücke, Haarband, weiße Kniestrümpfe, goldene Ballerinas, Schere, Klebeband, Kleber, Teddybär

Um Pfeil und Bogen selbst anzufertigen, messen Sie die Nylonschnur etwa 10 Zentimeter länger als den Stock ab. Er wird dann an beiden Enden des Stocks festgeknotet. Aus dem Bastelpapier schneiden Sie Dreiecke aus, die als Pfeilspitzen auf den restlichen Stöcken dienen. Dort werden sie festgeklebt.
Wenn Ihr Kind das Kleid bereits trägt, wickeln Sie ihm die goldene Schleife um die Hüfte. Lassen Sie vorne ein langes Ende hängen. Zwei kürzere Abschnitte der Schleife werden um die Arme gewickelt. Dann setzen Sie Ihrer Merida die Perücke auf und fixieren sie mit einem Haarband. Die Kombination wird komplett durch die Ballerinas, Kniestrümpfe und den Bären.

Pirat

Was Sie brauchen: Großes Stück Pappe, schwarze Jogginghose, schwarzes T-Shirt, ein weißes Hemd, ein rotes Halstuch, Alufolie, eine Heißklebepistole, Glitzersteine zum verziehen, schwarze Stiefel, schwarze Wollschnur und ein Stück schwarzen Filz, sowie Theaterschminke für den Schnurrbart, Piratenhut.

Zuerst zeichnen Sie die Form eines Säbels auf das Stück Pappe, welches Sie anschließend ausschneiden. Der Griff am Säbel wird mit einem schwarzen Stift angemalt und mit Strassteinchen verziert. Für den metallischen Effekt, umwickeln Sie die Klinge mit Alufolie. Nun können Sie die Augenklappe basteln. Hierzu malen Sie am Rand, einer Seite des Filzstoffes, einen Halbkreis und schneiden ihn aus. An den oberen Ecken der Augenklappe befestigen Sie zwei Wollschnüre. Mit den restlichen Strasssteinen können Sie nun die Augenklappe verzieren. Für die Piratenweste schneiden Sie am schwarzen T-Shirt die Ärmel ab. Die Schnitte können gerne unsauber sein. Anschließen schneiden sie das T-Shirt, an einer Seite in zwei Hälften. Auch hier gilt: Je unsauberer desto besser. Ihre Piratenweste ist nun fertig. Um dem ganzen Outfit den perfekten Schliff zu geben, schneiden Sie an einer schwarzen Jogginghose beide Hosenbeine bis auf Kniehöhe ab. Anschließend schneiden Sie diagonale Franszen in jedes Hosenbeinende. Somit wirkt die Hose zerlumpter. Gerne können Sie die Hose zusätzlich mit Bügelflicken verzieren. Nun ziehen Sie ihrem kleinen Piraten Hemd, Weste, Tuch, Hose, Augenklappe und, Stiefel an und malen ihm mit Theaterschminke einen Schnurrbart ins Gesicht. Natürlich darf ein Piratenhut auch nicht fehlen. Diesen erhalten Sie in jedem Kostümladen für kleines Geld.



Diesen Artikel kommentieren
*

*