Haushaltshilfe

Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe

Damit alles perfekt passt

Sie suchen sich das erste Mal Unterstützung für Ihr trautes Heim und wissen nicht so recht, worauf Sie dabei achten sollten? Unsere Tipps sollen Sie dabei unterstützen.

Zahncremespritzer am Spiegel, langsam vorbeirollende Flusen, Essenskleckereien auf dem Boden – es sollte mal wieder geputzt werden! Denken Sie. Und kommen nicht dazu. Höchste Zeit für eine Haushaltshilfe, denken Sie als Nächstes. Und wissen nicht so recht, worauf da zu achten wäre.

Wir sprachen mit Menschen, die es wissen müssen, denn sie haben eine Putzhilfe. Unsere Geschäftsführer Steffen Zoller und Manuel Nothelfer haben schon von Berufs wegen viel um die Ohren. Kathrin Binner als frischgebackene Mutter bereitet sich gerade darauf vor, wieder arbeiten zu gehen und schafft den Haushalt dann wohl kaum allein. Sie alle haben uns ihre Top-Eigenschaften bei einer Haushaltshilfe verraten.

Das Profil

Schon am Profil auf Betreut.de können suchende Familien erkennen, ob die Haushaltshilfe grundsätzlich zu ihnen passt oder nicht.

1. Flexibel

Frau Binner und Herr Zoller sind sich einig: Ein wichtiger Punkt ist die Anpassungsfähigkeit der Haushaltshilfe an den Tagesablauf des Arbeitgebers.

2. Bezahlbar

Natürlich, so Frau Binner, ist der Preis ein ausschlaggebendes Kriterium. Am besten Sie vergleichen hierzu mehrere Bewerbungen, um eine Vorstellung zu bekommen, was angemessen wäre.

3. Erfahren

Weniger ist eine fachliche Qualifizierung oder Ausbildung für die meisten Arbeitgeber relevant, sondern vielmehr die tatsächliche Erfahrung. Am besten ist es, wenn die Haushaltshilfe bereits Referenzen vorweisen kann, die kontaktiert werden können.

4. Nichtraucher

Für viele Familien ist es von Bedeutung, dass ihre Haushaltshilfe nicht raucht oder dies zumindest nicht in der Wohnung tut.

5. Männlich oder weiblich?

Zoller hat die Erfahrung gemacht, dass männliche Haushaltshilfen oft gründlicher arbeiten als weibliche. Das ist sicherlich nicht repräsentativ. Doch stimmt es wohl, dass sie sich im Besonderen abheben wollen, sind sie doch in der Minderheit unter den Haushaltshilfen.

Das erste Gespräch

Herr Zoller hat immer über Betreut.de gesucht und die passenden Bewerber zum Gespräch eingeladen. Hierbei klären sich weitere wichtige Punkte.

6. Angemeldet

Nothelfer und Zoller legen größten Wert auf die korrekte Abrechnung. Für den Arbeitgeber ist es einfacher, die Rechnungen der gewerblich angemeldeten Putzhilfe zu bezahlen. Variante Zwei ist die Anmeldung des/r Beschäftigten bei der Minijobzentrale.

7. Versichert

Ebenso wie auf die Abrechnung  spielt für unsere Befragten auch die Versicherung der Putzhilfe eine Rolle. Eine gültige Haftpflichtversicherung gewährleistet den Ersatz bei möglichen Beschädigungen.

8. Sympathisch

Alle drei Arbeitgeber betonten, wie bedeutend es ist, dass beim ersten Treffen und natürlich auch fortan die Chemie stimmt.

9. Geplant

Frau Binner fand es am wichtigsten, dass die Haushaltshilfe möglichst genau einschätzen kann, wie lange sie für verschiedene Reinigungsarbeiten braucht. Das ermöglicht eine exakte Kalkulation für beide Seiten.

Die ersten Wochen

Ob die Haushaltshilfe tatsächlich zur Familie passt, wird sich vollständig erst nach einigen Wochen zeigen. Auch hierfür haben unsere Befragten Aspekte beigetragen, auf die sie achten.

10. Verständnisvoll

Erst im Laufe der Zeit wird klar, ob die Haushaltshilfe den Grad an Ordnung gewährleistet, der von der Familie angedacht wird.

11. Vorsichtig

Eine ungeschickte Haushaltshilfe kann am Ende mehr Arbeit machen als beseitigen. Kein Arbeitgeber möchte Kratzer am Schrank oder Beschädigungen an den Lieblingsbildern.

12. Gründlich

 

Natürlich sollte eine Haushaltshilfe immer so gründlich wie möglich arbeiten. Schließlich ist das ihre Hauptaufgabe.

13. Verlässlich

Wie bei allen Alltagshelfern ist das pünktliche Erscheinen ein notwendiges Kriterium, denn die jeweilige Familie plant ihren Tagesablauf entsprechend der verabredeten Zeit.

14. Vertrauensvoll

Es gehört für jeden Arbeitgeber dazu, dass ein Vertrauensverhältnis zwischen Putzhilfe und Familie aufgebaut werden kann. Dazu gehört Diskretion und Ehrlichkeit. Wenn mal etwas kaputt geht, so Zoller, ist das ok, solange er darüber informiert wird.

15. Das i-Tüpfelchen

Es macht für viele Arbeitgeber einen Unterschied, ob das Toilettenpapier gefaltet wird oder die Regale – vielleicht unter Zuhilfenahme einer Digitalkamera – exakt wieder eingeräumt werden. Solche Kleinigkeiten zeigen Expertise.





Kommentare
  1. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    Jasmin H. | Donnerstag,Januar 16.2014

    Ich bin selber Haushaltshilfe. Ich möchte einiges anmerken: zum Punkt Versicherung:eine private Haftpflicht von Seiten der Hilfe genügt nicht, die Arbeit ist damit nicht abgesichert. Es muss entweder eine sein, welche die Arbeit mit einschließt oder der Arbeitgeber versichert seine Angestellten. Wenn man geringfügig arbeitet ist es für beide Seiten wichtig zu wissen, das der Hilfe Urlaub zusteht und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall.Lohn: 10 Euro sind zu wenig, wenn man bedenkt, dass der Arbeitgeber 200% Sauberkeit verlangt.Mindestens 12-15 Euro netto sollten es sein. Viele Haushaltshilfen brauchen das Geld zum überleben.Chemie: das das passen muss ist klar. Aber auch der Arbeitgeber muss zuvorkommend und höflich sein, weder sollte er schreien noch sonst die Hilfe mobben oder schlecht behandeln.Außerdem sollte jede Hilfe alles in einem Vertrag festhalten lassen. Z.b kann so verhindert werden, dass immer wieder die Stunden der Arbeit verändert werden oder ständig verschoben oder abgesagt wird!LG

  2. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    Geier Richard | Donnerstag,Januar 16.2014

    Toller Beitrag gute Hilfe!! Wir haben unsere Reinigungskraft über die krankenkasse angemeldet was sehr hilfreich ist da ein bestimmter Betrag von der kasse getragen wird

  3. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    SABINE GLÄßEL | Freitag,Januar 17.2014

    eine perfekte Haushalthilfe gibt es nicht, weil kein Mensch perfekt ist.Putzarbeit ist Schwerstarbeit und sollte nicht mit 8.-10,-€ entlohnt werden. Eine Haushalthilfe ist auch keine nur Putzfrau nach meinen Erfahrungen. Ich habe immer ‚mal wieder einen Zweitjob als Haushalthilfe und mache die Erfahrung, daß die Leute für eine Haushalthilfe zuviel erwarten und dann deshalb das große Chaos ausbricht, wenn die Erwartungen nicht gestillt werden.z. B. : ein riiesengroßes Haus mit 10 Zimmern (inklusive 3 Bädern) mit 3 Maschinen Wäsche waschen + Trocknermaschine + Wäsche aufhängen (Ständer viel zu klein), die Wäsche sollte über Türen und Geländer gehangen werden + Wäsche zusammen legen für eine 7 – köpfige Familie + die gesamte Putzarbeit und aufräumen von Spielsachen, die überall herumliegen für 1mal/Woche 5 Stunden ist einfach zuviel. Es spielt auch die Körpergröße und die Kraft der Haushalthilfe eine Rolle. Ein kleiner Mensch hat wesentlich andere/kleinere Kräfte als eine großer Mensch. Kleine Leute müssen auch mal auf einen Stuhl steigen, was ein großer Mensch nicht braucht. Wenn dann die Hausfrau der Meinung ist, daß man sich die Arbeit nicht auch etwas einteilen kann, dann weiß ich auch nicht. Unter 12,- € arbeite ich nicht. LG

  4. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    Betreut Redaktion | Montag,Januar 20.2014

    Liebe Jasmin, vielen Dank für diese sehr vielen und ausführlichen weiteren Tipps! Wir freuen uns, wenn unsere Nutzer andere Leser so mit auf dem Laufenden halten können und mögliche Lücken ergänzen können!Viele GrüßeBetreut Team

  5. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    Michele Lee | Dienstag,Januar 21.2014

    Ich bin seit Juni 2011 selbstständig im Nebengewerbe als Haushaltshilfe / Botengänge / Tierbetreuung auf betreut.de registriert…Für meine Arbeitszeit verlange ich 12,00 – 15,00 Euro pro Stunde, nur auf Rechnung mit Steuernummer…Auf meinem Profil steht genau welche Arbeiten ich anbiete…Die Auftraggeber nehmen sich nicht mal die Zeit mein Profile genau zu lesen…von mir erwartet man dann, alle haushaltsnahen Tätigkeiten + Sondertätigkeiten, die ich nicht anbiete zu erledigen…Beispiel 1: Haushaltshilfe gesucht incl. Wäsche waschen und bügeln, Einkäufe für`s Haus / Kinder von der Schule abholen (mit eigenem Auto), Hausaufgabenhilfe für 3 Kinder, leichte Büro Tätigkeiten, Familienessen für Abends kochen…Also das ganze Paket ist dann für ein Haus mit 200qm, 4 Std max. Arbeitszeit und als Stundenlohn für mein Arbeitsaufwand wird mir dann 6,00 – 8,00 für die Stunde angeboten…ich lehne solche Auftragsgeber grundsätzlich ab….Beispiel 2: Eine Wohnung mit 100qm (3 Zimmer, Balkon, Küche, Bad, Gäste WC mit Dusche) soll in 2,5 Stunden komplett gereinigt werden (jede Woche…3 Zimmer…alle Türen / Türrahmen / Fensterbretter / Schränke Staub nur feucht wischen, Fußboden / Scheuerleisten saugen / wischen, Bad / Gäste WC mit Dusche incl. alle Wandfliesen jede Woche feucht reinigen, Balkon jede Woche saugen / wischen, Küche / Küchengeräte jede Woche feucht reinigen, dazu noch Wäsche waschen und bügeln…Diesen Auftraggeber lehnte ich auch ab, weil es unmöglich ist die ganze Wohnung in 2,5 Std zu reinigen…Auftraggeber wollte 12,00 pro Stunde zahlen…bei 30,00 Euro und 2,5 Stunden ist das Putzen als sei man auf der Flucht…

  6. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    Birgit Müller | Mittwoch,Januar 29.2014

    Ich habe schon häufiger als Haushaltshilfe gearbeitet. Für mich war es immer wichtig, auch bei der häuslichen Krankenpflege, ein freundliches Arbeitsverhältnis aufzubauen.Während der Arbeit erfährt man worauf es dem Arbeitgeber ankommt – natürlich auch sauber und ordentlich zu arbeiten. Vielleicht auch arbeiten zu tun, die nicht unbedingt im Haus anfallen, sondern auch kleine Wünsche des Arbeitgebers zu erfüllen, wie z.B. Gartenarbeit solange es im Rahmen bleibt. Freundlichkeit ist sehr wichtig, auch wenn der Arbeitgeber ruppig zu sein scheint. Denn für viele Arbeitgeber ist schwer zu verstehen, dass sie selbst viele Dinge nicht mehr erledigen können und dadurch ihre Unzufriedenheit ausdrücken wollen. Lg Birgit

  7. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    Nicole Thiele | Sonntag,Februar 15.2015

    Ich bin seit einiger Zeit Haushaltshilfe und selbst auch Hausfrau.Leider habe ich bisher immer wieder die Erfahrung gemacht das viele Familien eine Putzhilfe suchen um einfach mal die Sacher erledigt zu wissen die sie selbst nicht gerne tun.Ein Wohnung mit 2 Kinder z.b. ist kein Ausstellungsraum ,aber wenn sich eine Woche lang unter den Kinderbetten Windeln und Flaschen mit Milch stapeln ist das für die Putzhilfe nicht wirklich angenehm.Oder wenn die Puzthilfe insgesamt 40 Fenster geputzt hat und danach gesagt bekommt ,das man wohl doch nicht zusammen passt finde ich das schon unverschämt.Auch eine Haushaltshilfe kann man mal übersehen,sie darauf aufmerksam zu machen finde ich sogar wünschenswert.Versicherungen sind nicht für alle Arbeitgeber selbstverständlich.Haftung wird dann keine Übernommen ,sollte was passieren.Auch sollte die Zeit in der man die Arbeiten zu erledigen hat angemessen sein.200qm kann man schnell oder sauber machen.Aber in 2 std.alles auf Hochglanz zu bringen ist schon schwerst arbeit und fast kaum zu bewältigen ohne das man evtl was übersieht.Wie oben schon geschrieben wurde viel AG verlangen 200% die sie selbst im Haushalt nie bringen würden

  8. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    Beate Maier | Dienstag,Juni 02.2015

    ich bin seidt 2011 auch Selbständig und habe sehr viel Erlebt was so in den Haushalten abgeht ich kann nur sagen ich Schüttel nur mit dem Kopf. ich bin auch jetzt dabei eine neue Mannschaft aufzustellen wo ich auch Leistungsrecht Bezahlt werde. Viele Haushalte denken auch garnicht weiter das man von dem Geld auch Steuern Krankenkasse Rente usw. Bezahlen muss und das Auto muss ja auch irgenwie Rollen oder. Aber ab jetzt verlange ich mindestens 15€ die Std. Und dann gibt es auch viele die meinen wenn man in Ihrem Haushalt ist das man als Sklave Behandelt wird,den die Tätigkeiten die normaler weiße die Hausfrau oder Man zuständig ist müssen wir machen und da hängt bei mir schon die Kinnlade runter und bei euch. Meine Antwort ist auch das ich nie eine Wohnung Clien Putze sondern das ich als Unterstützung da bin und das Betone ich vielmals. Auch das ich auch keine Schränke von innen Putze das ist Privat Sache und das sollen die Kunden selber machen oder. Liebe Haushaltshilfen usw. lasst Euch nicht so viel Gefallen.

  9. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    Gisela, gehbehindert | Mittwoch,März 16.2016

    zu Beate MaierSehr interessant, diese Ausführungen, wirklich. Zu der letzten möchte ich sagen, dass ich es nicht fair fände, wenn bei mir jemand für 15 Euro pro Stunde nicht „clean“ putzen würde, obwohl ich eigentlich nicht pingelig bin: Meine Katze z. B. schläft mit mir unter meiner Bettdecke (ihr Schnurren finde ich dann so süß!), und was das Fensterputzen betrifft, so entwickle ich auch hier keinen falschen Ehrgeiz: Es gibt bei mir u. a. zwei Velux-Fenster, die viele Jahre nicht geputzt wurden, haben also den „Nicht-Putz-Test“ bestanden – durchgucken kann man trotzdem noch sehr gut, wenn mir das hier auch kaum jemand glaubt. Seit wann gibt es eigentlich Leute, die die Schränke von innen putzen? Verrückte Idee, wie ich finde. Ich selbst würde eine Hilfe benötigen, die auch mal den Bürgersteig fegt und sich z. B. auch nicht davor ekelt, die Kellerfensterschächte auszufegen (da gibt es Spinnen und Regenwürmer/die naturgeschützten Feuersalamander und Molche habe ich schon vorher gerettet) und auch die offene Veranda zu reinigen, die von der Vogelfütterung her wer weiß wie „zusteht“.

  10. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    Ricco | Dienstag,August 30.2016

    Michelle Lee ich hab eine Frage :ich habe vor mich als Haushaltshilfe selbstständig zu machen bringe jedoch keine Qualitäten (in Form von Qualifikationen ) mit.Auch habe ich nicht vor mich ausbeuten zu lassen in Form von unangemessener bezahlung oder unzumutbaren Aufgaben .Ein Arbeitsplatz an dem man zügig aber konzentriert und ungestresst seine Arbeit verrichten kann ist mein Ziel . Haben sie oder Vielleicht jemand anders ein paar Tipps für mich ?mfg ricco

  11. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    König | Dienstag,September 27.2016

    Guten Morgen! Gerade spielen wir (4 Personen Haushalt) mit dem Gedanken eine Haushaltshilfe zu beschäftigen. Wir dachten an 5 Std die Woche. Ein Stundenlohn von 15€ irritiert mich allerdings, ich selbst (Ausbildung und Studium) bekomme keine 15€ Euro die Stunde netto.

  12. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    Anne | Montag,Oktober 24.2016

    Hi ich finde alles sehr interessant und suche mir auch gerade einen kleinen Job um etwas Taschengeld verdienen. Ich habe selbst seid 15 Jahren einen eigenen Haushalt und bin da sehr ordentlich,viele würde sagen ZU ordentlich.Den letzten Beitrag : Herr König , ich kann das auch gut nachvollziehen das ein Stundenlohn von 15 Euro hoch ist, wenn man selbst gar nicht diesen Betrag im eigenen Job verdient,daher ist einen Kennenlernen und über die Aufgaben und Erledigungen die Anfallen / und in den 5 Stunden zu schaffenden Tätigkeiten zu reden / und dies Gegenfalls schriftlich festzuhalten. Da würde bei mir selbst,die frage aufkommen ob die anreise ( Bahn Fahrkarte ) jedesmal übernommen wird,oder man daraufhin den Stundenlohn etwas anhebt um diese Kosten auszugleichen. Ich wünsch Euch viel Erfolg bei dem was Ihr machen wollt und nicht den Spaß und die Freunde am Job verlieren.Ganz Liebe Grüße Anne

  13. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    Anita | Dienstag,Januar 31.2017

    Hallo ihr Lieben, der Stundenlohn bezieht sich hauptsächlich auf die gesammelten Erfahrungen und die Jahre, je mehr Jahre um so höher der Stundenlohn. Dann sollte man auch sehen, das ein Job als Haushaltshilfe, bzw. Putzfee ein harter Knochenjob ist, wenn das manche auch nicht so sehen oder nicht glauben. Liebe Grüße Anita

  14. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    Heide | Montag,März 20.2017

    Mich macht es immer wieder sprachlos was einige Menschen von einer Haushaltshilfe verlangen! Um es einmal klar zu sagen, Haushaltshilfe ist ein absoluter Knochen Job !!! Wer sich als Arbeitgeber darüber nicht im klaren ist, sollte selber mal putzen !!! Entweder ich kann mir den Luxus leisten eine Haushaltshilfe zu beschäftigen , oder ich muss selber ran, das nur nebenher mal erwähnt. Mich regen vor allem Familien auf ,die für wenig Geld ganz viel geputzt haben wollen ! in 4 Stunden mit kochen… sollen 120qm inklusive Wäsche zum glänzen gebracht werden und das für 10 Euro die Stunde. Sorry , aber solchen Faulpelzen sollte man den Mittelfinger zeigen!

  15. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    Karla | Donnerstag,Mai 11.2017

    Der Vergleich mit einem Studium kann hier nicht gegeben sein. Wenn jemand nicht einmal 15€/Stunde verdient so kann er sich eventuell mal eine Putzkraft leisten, aber KEINE Haushaltshilfe. Eine Haushaltshilfe ist Luxus für die Menschen. Weil es eine enorme Vertrauensarbeit und teilweise ein Knochenjob für die Angestellten ist. Wer das nicht versteht und denkt er muss mehr verdienen als seine Angestellten kann sich das schlichtweg nicht erlauben. Genauso und noch viel sensibler verhält es sich übrigens mit der Kinderbetreuung. Kurz: ein normaler Angestellter kann sich eigentlich keine Angestellten leisten.

  16. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    Irene | Samstag,Juni 24.2017

    Mich erstaunt es ebenfalls, dass in den Kommentaren Sätze fallen wie „Haushaltshilfe ist ein Knochenjob“ oder „kann mir den Luxus leisten (…) oder ich muss selber ran“ Was glauben die Haushaltshilfen denn, was die Arbeitgeber machen, wenn sie nicht da sind. Im Dreck ersticken? Sie putzen und haushalten dann wohl die übrige Zeit. Eine Haushaltshilfe ist eine Entlastung, in der Regel für eine berufstätige Person. 15 € für eine ungelernte Tätigkeit? Im Moment spricht man darüber, auch für Friseure (den ganzen Tag stehen und mit giftigen Chemikalien arbeiten) den Mindestlohn € 8,84 durchzusetzen! Den Anfahrtsweg möchte man sich auch bezahlen lassen. Ich setze meinen per Pendlerpauschale in meiner Steuererklärung ab. Liebe Haushaltshilfen arbeitet mal in einer Putzkolonne oder in einem Hotel. Ich kann das Gejammer nicht mehr hören.

  17. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    Josefine | Mittwoch,November 15.2017

    Hallo liebe Haushaltshilfen und Haushaltshilfe Suchenden.Ich habe bisher sehr gute Erfahrungenals Haushaltshilfe für Arbeitgeber ,die mich zu Kunden schicken,gemacht.Und als ungelernte Reinigungskraft sind 10.00 pro Stunde völlig angemessen.Mann sollte natürlich genug Selbstwertgefühl haben um sich nicht ausbeuten zu lassen .Aber mit verschiedenen unkomplizierten SonderDiensten ist die Arbeit abwechslungsreicher und der Kunde,so erlebe ich, schätzt meine Hilfe und Flexibilität.Putzen und Haushalt pflegen +kochen vielt. ist anstrengend .Aber es kommt auch auf die Fitness an.Wenn man ein sportlicher Typ ist macht es Spaß sich zu bewegen .Auf jeden Fall habe ich Respekt vor Haushaltshilfen .Sie sollen nämlich auch sehr vertrauenswürdig sein.

  18. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    Hanni | Dienstag,Januar 02.2018

    Guten Morgen! Gerade spielen wir (4 Personen Haushalt) mit dem Gedanken eine Haushaltshilfe zu beschäftigen. Wir dachten an 5 Std die Woche. Ein Stundenlohn von 15€ irritiert mich allerdings, ich selbst (Ausbildung und Studium) bekomme keine 15€ Euro die Stunde netto.“Wenn dann 15€ BRUTTO- denn davon müssen auch noch Abgaben gezahlt werden, KV usw.

  19. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    Ähmja | Donnerstag,Juni 14.2018

    Hallo Leute!Ich arbeite in einen Beruf, der eine 3jährige Ausbildung erforderte und trage viel Verantwortung für Menschen. Ich muss mich auf eigene Kosten fortbilden und nein ich wäre nicht bereit dann einer ungelernten Kraft, oder jemanden der Berufserfahrung hat mehr als 12 Euro die Stunde zu bezahlen. Sonst bekäme die Person fast mehr als ich. Wir sind derzeit auf der Suche. Leider mussten wir schon komische Sachen erleben: es wird mangelhaft geputzt und bei freundlicher und sachlichem Hinweis sind einige Kräfte nicht bereit sich davon etwas anzunehmen, geschweige denn zu ändern. (Zum Beispiel die Toilette mit feuchtem Toilettenpapier abwischen – das würde genügen.) Es wird kurzfristig abgesagt. Zum Beispiel mit: ich habe kein Auto heute. Es wird behauptet, man benötige 3 Stunden (und bei uns wird nix unmögliches verlangt mit allem pipapapo und Wäsche und Fenster putzen und Möbel rücken und so weiter wie es oben einige beschreiben) und haut dann einfach früher ab (regelmäßig). Das Schlimmste was ich mal erlebt habe waren freche und besserwisserische Sprüche zur Kindererziehung als ich mit Baby zu Hause war. (Jetzt kommen bestimmt die ersten Kommentare mit: wieso braucht man denn eine Putzfrau wenn man mit Baby zu Hause ist? Keine Ahnung wie sowas passieren kann. Bezahle ich mir lieber jemanden für das Nötigste und habe dann Zeit für Familie oder so verrückte Sachen wie schlafen…meine Art von Luxus ;-)). Also das ist so schwer in dem Bereich Leute mit einer vernünftigen Arbeitseinstellung zu finden. Das muss doch wohl möglich sein für unter 15 Euro. Ich arbeite ja auch vernünftig für unter 15 Euro die Stunde. Bei mir könnte man wirklich einen netten Job haben denke ich (natürlich auch Sozialversicherungspflichtig). Ich gebe die Hoffnung nicht auf. Vielleicht führe ich bei der Nächsten Hilfskraft regelmäßig Gespräche mit Möglichkeit zur Reflexion beiderseits 🤷‍♀️.Eure Ähmja

  20. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    Ähmja | Donnerstag,Juni 14.2018

    Hallo!Also ich würde keine 15 Euro pro Stunde zahlen. 11 oder 12 plus Sozialversicherung muss reichen für eine ungelernte Kraft. Ich selber bekomme mit Ausbildung und viel Verantwortung nicht viel mehr. Gönne mir trotzdem gerne den Luxus, da ich lieber arbeite oder Zeit mit der Familie verbringe oder so verrückte Sachen machen möchte wie früh ins Bett gehen, um genug schlafen zu können. (Ich weiß es gibt viele berufstätige Mütter die dann abends putzen.) Leider haben wir noch keine Hilfe gefunden die unseren Ansprüchen genügt. Da werden Toiletten nur mit feucht gemachtem Toilettempapier gereinigt, da ist man beratungsresistent, da wird kurzfristig abgesagt weil man kein Auto hat, da werden 3 Stunden abgerechnet und regelmäßig 20 min weniger gemacht und es werden ungebeten freche Erziehungstips gegeben. Also sorry Leute, das kann ich mir bei meiner Arbeit auch nicht erlauben. Das müsste auch mit normalem Menschenverstand klar sein, dass sowas nicht geht. Ich bleibe weiter auf der Suche nach einer Hilfe für uns und hoffe irgendwann wird es mal richtig gut sein. Und nein wir sind keine unmöglichen „Chefs“. Es wird nicht verlangt einen kompletten Haushalt mit Fenstern und Möbel rücken und Wäsche und allem PiPaPo in 3 Stunden auf Vordermann zu bringen. Es sind 100 qm mit einem Gästebad und einem normal großem Bad und ich wünsche mir lediglich ein wenig Grundsauberkeit. Besondere Sachen wie Schränke auswaschen und so mache ich alle paar Jubeljahre mal selber und in der Regel räumen wir alles vorher so zur Seite dass man direkt gut putzen kann. Es ist schon etwas seltsam. Meine Chefin scheint ganz schön Glück mit meiner Arbeitsmoral zu haben. Erzählt mal wie ich das hinkriege dass jemand so arbeitet, wie ich das möchte…. Grüße Ähmja

  21. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    Buxtehuder Perle | Montag,August 13.2018

    Tja ,das sind ja wirklich alles tolle Kommentare. Ich selber arbeite mehr als 10 Jahre als Haushaltshilfe / Reinigungskraft auf selbstständiger Basis und kann es nur bestätigen. Haushaltshilfe/ Reinigungskraft ist wirklich Knochenarbeit. Eine 5 köpfige Familie, mit einem 6 Zimmerhaus. Büro,drei Kinderzimmer , Stube ,Schlafzimmer, Gästezimmer. Dazu Küche ,großes Bad, 2 Gäste WC`s und einen Hund mit langen Fell und einen Fünfraum Keller..Bei der ersten Kontaktaufnahme wurde mir gleich ins Gesichts geschleudert, ich hoffe sie putzen besser als, sonst kann ich gleich selber machen. Okay war ein Versuch wert. Es wurden drei stunden wöchentlich vereinbart.Heute bin ich bei 3,5 Stunden die Woche. Warum ? Die Hausherrin hat jede Woche etwas anderes,was gemacht werden muss.Das mache ich dort jetzt 5 Monate und langsam geht mir das echt auf die Nerven. Kleiderschränke auswischen, ich guckte echt blöd und sagte ,nein tut mir leid das gehört nicht zu meinen Aufgaben.Wäsche packen, bzw.falten,nimmt bei einer fünfköpfigen Familie mindestens 2 Stunden in Anspruch. Für mich abgelehnt, denn mehr als 3,5 Stunden die Woche bezahlt sie nicht. Soll ich zwei Stunden Wäsche falten, kann ich ich das Haus nicht von oben bis unten sauber machen. Verständnis Null, schnippische, nörgelnde Antwort wie, dann muss ich mich wohl nach etwas flexibleren umsehen. Bitte schön Gnädige Frau,sehen sie sich um und passen Sie schön auf, das Sie letztendlich nichtselber putzen müssen. Denn letzte Woche, habe ich mich auf Grund von Bauarbeiten der Bundesstraße um 10 Minuten verspätet, sofort ging mein Handy und da ich weder über eine Freisprechanlage verfüge, noch während der Fahrt auch inkl. Stau nicht ans Handy gehe, hatte bei Ankunft wirklich ohne Lüge 6 Anrufe bekommen.Ich hatte mich brav entschuldigt, erzählt Baustelle, Stau ,zwecklos. Sie warf außer sich. Tja was habe ich gemacht, ich gesagt okay Frau Mustermann, das war es jetzt mit uns.Hier werde ich keinen Fuß mehr ins Haus setzen. Schönen Tag noch. Ich hörte nur noch , das können Sie doch nicht machen und weg war ich.Am nächsten Tag reif sie mich dann ganz kleinlaut an und hat sich entschuldigt,trotzdem habe bin ich von ihr als Auftraggeberin .zurück getreten. Das war wie hier auch schon in einigen Kommentaren erwähnt wurde, eindeutig Mobbing und Sklaverei.Neulich sagte mir ein Herr, was glauben sie wer sie eigentlich sind.Früher hielten sich wohlhabende Leute eine Haushaltshilfe, die nannte man Magd und war nichts anderes als eine Sklavin der wohlhabenden Leute.Auch so etwas bekommt man zu hören und bei solchen Leuten ,muss man ganz schnell wieder weg. Denn eine gute Haushaltshilfe findet immer einen Job.Ich habe wirklich schon einiges erlebt und Dank meiner Selbstständigkeit, entscheide ich wo und wie ich reinige. Ich reinige im Schnitt ein Haus von 200 m² in 2,5 Stunden und zu 99 % sind alle zufrieden. Tja ihr lieben darüber könnte man einen Roman schreiben. Ach übrigens, ich habe 18 € Brutto die Stunde. Da ist Netto 14,58 € und es kommen und gehen stets Bedürftige.Bügeln, Schränke von innen putzen, Fenster putzen ohne Leiter, Gartenarbeiten gehören nicht zu meinen Arbeiten.Meine Vereinbarung, wenn ich komme und das wissen ja die Leute, verlange ich das sie wenn sie 200% Reinigung erwarten, auch mithelfen. Das heißt, stets sauberes einwandfreies Putzmaterial, Stühle sind hochgestellt, Papierkörbe werden selbst geleert, Mülleimer im Bad und WC mache ich. Denn ein Papierkorb ist ein Papierkorb und kein Madenfänger. Deshalb leere ich keine Papierkörbe in Kinderzimmern ,Büros etc.Einkaufen fahre oder gehe nur ,wenn ich weiß das keine andere Hilfe gibt.Denn wer eine 14 jährige Tochter hat und selbst nicht einkaufen kann, darf gern seine Tochter mal losschicken. Die junge Dame möchte ja auch essen und trinken und rum zicken, wird nicht akzeptiert. Ja so viel zu meinem Job. Ich hoffe ich konnte euch allen einen kleinen Einblick geben. Denn Haushaltshilfe ist wie Bauarbeiten, immer rauf und runter und wenn man wie ich 6 – 7 Stunden am Tag nur geputzt hat, freut sich auf den wohlverdienten Feierabend. Zum Schluss möchte ich noch erwähnen,alle die eine Haushaltshilfe suchen, sollten sich wirklich vorher Gedanken darüber machen. Eine Haushaltshilfe, ist eine Hilfe die kommt und hilft. Aber sie ist keine Person die man ausbeutet. Etwas Beistand, Liebenswürdigkeit ,Freundlichkeit und eine Flasche Mineralwasser inkl.Glas sind das mindeste.Herzliche GrüßeBP Buxtehuder Perle

  22. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    Buxtehuder Perle | Montag,August 13.2018

    Wenn man hier so manche Kommentare liest, bekommt man das Gefühl, das einige Damen und Herren keine zwei Stunden am Stück durchgeputzt haben. Hausarbeit bzw. als Haushaltshilfe zu arbeiten ist etwas ganz anderes als den eigenen Haushalt zu putzen. Bei fremden ist mit einem Augen bei der Arbeit und mit dem anderen darauf fixiert nicht zu zerstören.Der Unterschied ist der, die weiße Vase geht bei mir in meiner Stube zu Bruch, okay ist passiert ,kann ich nicht ändern. In einer fremden Stube kommt nicht nur Schaden, da ist das beklemmende Gefühl, man hat fremdes Eigentum zerstört doch größer und beschämender.

  23. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    Buxtehuder Perle | Dienstag,August 14.2018

    Eine Haushaltshilfe reinigt das Haus oder die Wohnung und ist nicht zuständig für pubertierende Kinder die keine Lust haben ihr Zimmer aufzuräumen

  24. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    Thür. Putzrentnerin | Montag,Februar 18.2019

    Eure Kommentare sind hoch interessant . Seit mehreren Jahren helfe ich bei verschiedenen Auftraggebern mit fast ausnahmslos positiven Erfahrungen . Beim kennen lernen teile ich dem AG mit , dass ich putze , wie bei mir zu Hause !!!! D.h. ich kann mich nur ungefähr auf einen Zeitrahmen festlegen . Auch zu Hause ist nicht jede Woche alles gleich. Da sind mal Fenster zu putzen , Stoßstellen an Möbeln auszubessern , Kerzenwachs zu entfernen , Ledergarnituren zu reinigen/pflegen oder verstopfte Abflüsse gründlich zu reinigen . Damit kann die Zeit niemals gleich sein , auch dann nicht , wenn beabsichtigt . Auch die Arbeitgeberin könnte diese gründliche Arbeit , die erwartet wird , niemals immer perfekt zu den genannten Bedingungen erfüllen . Diese unterschiedlichen Arbeitszeiten werden vom AG dann toleriert (Std. mehr oder weniger ) , wenn man ihm die Kontrolle darüber überlässt , nachdem man Ihm mitteilt , welche Besonderheiten heute angefallen sind (Mail). Dies schafft Vertrauen , dass man sich erarbeitet .Ich putze ab 12-13 €. Werde ich wegen Nichteinhaltung der gewünschten Zeit angemotzt , wird sachlich erklärt , warum ich länger gebraucht habe . Jammert der Auftraggeber herum , dass ihm das dennoch zu lange dauert , gibt es nur eine Konsequenz . Ich teile ihm mit , das ich meinen Job gerne und auch ordentlich mache . Wenn er möchte , dass ich zukünftig nicht mehr den Joghurt der Kinder von Couch und Fernseher entferne , dann entspricht es nicht meinem Arbeitsstil und meiner Freizeitgestaltung . Ich muss mich , wenn ich Andere unterstützen will , nicht noch darüber ärgern . Ich kündige mit sofortiger Wirkung . Das Gejammer ist hinterher groß .Kommunikation ist das A und O . Stehen in einem Haushalt Töpfe und Aufwasch herum stehen , kann man das Becken deshalb nicht richtig putzen. Es dauert eben länger . Wenn aber wegen Banalitäten Streit gesucht wird , dann besser schnell dieses Arbeitsverhältnis beenden . Hier wird es keine Wertschätzung geben . Auch dass ist ein „Lohn“ , der für mich einen hohen Stellenwert hat .Ich lasse nicht zu , dass man mich „wertunterschätzt “ , damit geht es mir gut !!!!

  25. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    Ci-chan | Montag,Februar 25.2019

    Warum denken hier so viele, das es sich bei 15€/Std. um einen Nettolohn handelt?Haushaltshilfen sind selbstständig, alles andere wäre Schwarzarbeit. Von den 15€ müssen Kranken-, Arbeitslosen-, Renten- und Pflegeversicherung, Steuern, Fahrtkosten, Verschleiß am PKW, Büromaterial, sowie ggf. Reinigungsmittel bezahlt werden. Es handelt sich also um einen Bruttostundenlohn und eine Selbstständigkeit ist meist kostenintensiver als ein Angestelltenverhältnis.

  26. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    Kiwi | Freitag,Mai 17.2019

    Ich arbeite auch schon mehrere Jahre als Haushaltshilfe und musste mir auch schon so einiges gefallen lassen.Sei es ständiges Meckern, dass dieses und jenes nicht sauber genug sei oder bei meinem dritten Arbeitgeber die dreiste Frage, ob ich bereit wäre auf eine Krankenversicherung zu verzichten (wir reden hier von einem angemeldeten Minijob!), da man ja nicht bereit wäre mich zu bezahlen, wenn ich faul Zuhause rumhinge!!! Habe beide Jobs nach wenigen Monaten wieder gekündigt und jetzt ein junges Pärchen mit zwei Kindern gefunden, die mich fast schon auf Händen tragen. 🙂

  27. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    Ulrich | Samstag,Juni 29.2019

    Hallo, würde gerne als Haushaltshilfe arbeiten, auch gerne etwas mehr machen, wie z.b Einkäufe, Botengänge erledigen. Aber als Mann NULL Chance. Auch im Jahr 2019 hat man gegen männliche Haushaltshilfen enorme Vorbehalte. Nicht mal zum vorstellen, Probeputzen darf man kommen.Traurig, aber Realität.

  28. Top 15 Eigenschaften einer Haushaltshilfe
    Ich | Sonntag,Juli 07.2019

    Manch ein AG macht sich keinen Kopf darüber wieviel arbeit es macht, den Dreck zu beseitigen,den er und andere hinterlassen haben- wohl aber über das was er dafür bezahlen soll. Das beste Beispiel ist das eigene Zuhause.Beim reinigen braucht man schnell mal 2 bis 3 Std.und was macht man zwischen durch? *Richtig!! Man setzt sich mal und ruht aus,da es ziemlich anstrengend ist..Man putzt in den seltensten Fällen in einem durch.Das sieht beim AG anders aus! Wenn es dem AG selbst nicht zu anstrengend und nervig wäre zu putzen , bräuchte er/sie keine Haushaltshilfe.Ich mache das schon 20 Jahre und erlebe immer wieder ,wie undankbar und dreist AG sind. Wir sind nur Menschen ,keine Maschinen.Jeder macht Fehler ,kann was vergessen,kann zu spät kommen oder krank werden.In den Augen der AG ist ist dies ein NO-GO .Doch eines vergisst der Arbeitgeber…und das sag ich jetzt so wie ich es denke. 12 bis 15€ sind ok und nicht zuviel. Das was der AG bereit ist in seine Wohnung Lohnmäßig zu investieren zeigt auf ,was ihm Reinlichkeit wert ist. Wenig Lohn demotiviert und kleine Gefälligkeiten bleiben aus.Bei einem vernünftigen Lohn und bei Wertschätzung der Putzfee ,macht man viele Sachen noch darüber hinaus …zb mal Sachen zusammen legen oder mal Bügeln ,Kind abholen oder oder oder..eben kleine Gefälligkeiten,die normal nicht drin sind…je nachdem was der Reinigungsjob beinhaltet. Wir beseitigen euren Dreck ,den ihr hinterlassen habt also seid dankbar oder macht es selbst!

Diesen Artikel kommentieren
*

*