Aerial view on Munich old town hall or Marienplatz town hall and Frauenkirche in Munich, Germany

Großstadt versus Vorort: Wo leben Familien mit Kindern besser?

Ergebnisse für die Region München

Betreut.de vergleicht die 15 größten deutschen Städte mit ihren umliegenden Ortschaften und zeigt, wo Familien mit Kindern die besseren Bedingungen vorfinden.

Zur Gesamtübersicht

Familien aus der Region München leben besser in den Vororten

Im Vergleich zu den anderen untersuchten Großstadtregionen fällt das Ergebnis in der Region München am deutlichsten zugunsten der Vororte. Die Gesamtbedingungen sind dort um 19 Prozentpunkte besser.

Dieses Ergebnis kommt nicht nur aufgrund der teuren Wohnkosten in der Landeshauptstadt zustande. In Vororten wie Haar, Neubiberg und Unterföhring können Familien im Vergleich mit der Großstadt durchschnittlich 18 Prozent der Mieten und 29 Prozent der Kosten für Immobilien einsparen. Zudem bewohnen sie eine durchschnittlich 16 Prozent größere Wohnfläche. Des Weiteren überzeugen die Münchner Vororte mit einem ruhigeren und beschaulicheren Umfeld, 47 Prozent mehr Freizeitangeboten (Spielplätze, Schwimmbäder, Kinos und Sportvereine) und einer höheren Sicherheit, bezogen auf den Straßenverkehr und Kriminalität. Sogar bei der Arbeitslage sind die Städte im Münchner Umland besser aufgestellt als die Bayerische Landeshauptstadt. Die Quote der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten am Arbeitsort ist in den Vororten um 28 Prozent höher als in der Großstadt.

München selbst punktet lediglich bei der Kinderbetreuung und kürzeren Schulwegen.

Betrachtete Vororte: Haar, Neubiberg, Unterföhring, Pullach i. Isartal, Unterhaching, Aschheim, Taufkirchen, Planegg, Grünwald, Ottobrunn.



Diesen Artikel kommentieren
*

*