Ein Tag für Mama: Mit diesen Ideen können Kinder den Muttertag versüßen


Berlin, 29. April 2019. Mama sein, bedeutet Liebe schenken, Herausforderungen meistern, planen, organisieren und noch vieles mehr. Es ist eine besondere und lebenslange Aufgabe. Kleine und große Kinder nutzen bald wieder den Muttertag, um danke zu sagen und alle Mamas zu feiern. Dabei kommt es nicht auf teure Geschenke, sondern vor allem auf Ideenreichtum an. Und mit Papa, Oma und Opa oder dem Babysitter haben Kinder für die Vorbereitung ganz sicher tolle Unterstützer.

Katrin Lewandowski ist Familienexpertin bei Betreut.de und selbst Mutter von zwei Kindern. Hier sind ihre vier Tipps, wie der 12. Mai zum perfekten Muttertag wird.

Die Wohnung auf Vordermann bringen für den großen Tag

Legosteine im ganzen Haus, leere Gläser auf der Couch und Kussmünder auf den Fensterscheiben versüßen so manchen Start ins Wochenende, haben aber am Muttertag absolut keine Daseinsberechtigung. Um Mama eine besondere Freude zu machen, sollten die Kinder bereits am Freitag die Wohnung oder das Haus aufräumen, damit alle unbeschwert ins Wochenende starten können. Wenn alle mithelfen, geht es ganz schnell. Wer sich ein Geschenk machen will, über das man sich noch lange freuen kann, erinnert seine Kinder gelegentlich daran, wie sehr sich alle über das aufgeräumte Zuhause gefreut habe. Mit etwas Glück motiviert es die Kleinen, weiterhin mitanzupacken.

Mit einem Frühstück in den Tag starten

Welche Mutter träumt nicht davon, am Wochenende auszuschlafen, wenigsten ein kleines bisschen länger als sonst? Allerdings sind die meisten Kinder Frühaufsteher, möchten spielen oder bekommen Hunger. Ein gemeinsames Frühstück im Bett ist ein gelungener Start in den Tag, der jeder Mutter ein Lächeln ins Gesicht zaubern wird… selbst den unausgeschlafenen. Je nach Alter können sich die Kinder allein in der Küche zu schaffen machen oder sich einen Verbündeten suchen.

Zeit für einen kleinen Wunsch schenken

Im Trubel des Alltags fehlt uns häufig die Zeit, uns selbst etwas Gutes zu tun. Die schönste Überraschung für Mütter am Muttertag ist daher eine Extraportion Zeit für die Dinge, die sonst zu kurz kommen: ein Spaziergang im Wald, Schwimmen oder ein Kinofilm. Um das Erlebnis schön zu verpacken, lassen sich dafür Gutscheine basteln, Bilder malen und sogar Gedichte schreiben.

Den Gaumen mit einem gemeinsamen Abendessen verwöhnen

Während Mama den Nachmittag genießt, kann der Rest der Familie zuhause ein leckeres Essen zaubern. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und die Kinder werden zu kleinen Starköchen. Die Kochschürze um, den Kochlöffel in die Hand und schon kann es losgehen. Ob Eierkuchen, das Lieblingsgericht oder ein Drei-Gänge-Menü – Mama wird große Augen machen, wenn sie nach Hause kommt und ihre Liebsten am gedeckten Tisch auf sie warten. Denn Liebe geht bekanntlich durch den Magen! Und nach dem Essen ist bestimmt noch Gelegenheit, den Tag gemeinsam als Familie ausklingen zu lassen.

Diesen Artikel kommentieren
*

*