Das Tier soll zu Hause beim Tierbetreuer betreut werden. Was muss beachtet werden?

Für Tierhalter:  
  • Besichtigen Sie die Wohnung bzw. das Haus des Betreuers!
  • Schauen Sie, ob die Räumlichkeiten gepflegt und sauber sind, und ob Sie sich dort wohlfühlen!
  • Nehmen Sie Ihr Tier mit, und schauen Sie, ob sich auch ihr Tier dort wohlfühlt. Achten Sie auf mögliche Reaktionen Ihres Tieres!
  • Prüfen Sie ggf., ob sich Ihr Tier mit den Kindern und Tieren des Sitters versteht!
Für Tierbetreuer:  
  • Stellen Sie sicher, dass sich ein Erste-Hilfe-Kasten in Ihrer Wohnung bzw. Ihrem Haus befindet!
  • Sorgen Sie dafür, dass sich ausreichend Futter, Spielzeug und anderes notwendiges Zubehör (Hundekissen, Streu, Bürsten, Zeckenzange, ...) bei Ihnen zu Hause befindet, bzw., dass ausreichend finanzielle Mittel dafür zur Verfügung gestellt werden!
  • Falls das Tier Medikamente einnehmen muss, bewahren Sie diese stets an einem sicheren und gut erreichbaren Ort auf!
  • Prüfen Sie, ob Ihre Hausratsversicherung auch Schäden, die durch ein Tier verursacht werden, abdeckt!