christian Hanne_Ein Vater greift zur Flasche

Buchtipp: Ein Vater greift zur Flasche

Sagenhaftes aus der Elternzeit

Das zweite Buch von Christian Hanne behandelt das Thema Elternzeit aus Vatersicht und sorgt damit bei den Lesern für zahlreiche Lacher.

Drei Monate nach der Geburt seines Kindes geht Christian Hanne in Elternzeit und bleibt zu Hause, während seine Frau Vollzeit arbeitet. Wie ungewöhnlich das immer noch ist, merkt er nicht nur an der Reaktion seines Chefs, sondern auch daran, dass er fortan meist als einziger Mann auf dem Spielplatz sitzt. Was er während dieser Zeit erlebt hat, erzählt der 43-jährige Kommunikationsberater in seinem Buch „Ein Vater greift zur Flasche – Sagenhaftes aus der Elternzeit“. Seine Erlebnisse schildert er ohne Hemmungen und mit einer gehörigen Portion Humor, so wie es die Follower seines Twitterprofils Familienbetrieb von ihm gewohnt sind. Einen Eindruck seiner Erzählungen erhalten Sie in nachfolgenden Ausschnitten:

_____________

.ksd


„Nachdem die Tochter das Fläschchen bis auf den allerletzten Tropfen leer getrunken hat, verdreht sie die Augen und schläft ein. Ich bringe sie ins Bett und betrachte sie eine Weile. Was für ein Leben. Essen, schlafen und zwischendurch ein wenig Amüsement einfordern. Mehr spätrömische Dekadenz geht nicht.“

.ksd

„Mit einem Säugling als Mitbewohner ist das gar nicht so einfach. Wenn ich jetzt [staub]sauge, ist das Wohnzimmer zwar sauber, aber ich wecke die Tochter, was es unbedingt zu vermeiden gilt. Sauge ich dagegen nicht, schläft zwar die Tochter, dafür vermehren sich die Staubmäuse und übernehmen unsere Wohnung, sodass wir uns eine neue Bleibe suchen müssen. Eine klassische Lose-lose-Situation.“


[Christian Hanne]

_____________

 

Christian Hanne

Unverblümte Wahrheiten aus dem Alltag eines Vaters

Natürlich beschäftigt sich Christian Hanne auch zwangsläufig mit der Wahl des Babybreis und stellt mit Entsetzen fest, dass es keine in Gläschen abgefüllte Pizza Margherita gibt. Wäre doch eine grandiose Idee, deren Umsetzung in seinen Augen großen Reichtum versprechen würde. Ob beim Einkaufen, im Wartezimmer des Kinderarztes, auf dem Spielplatz oder den eher unbeliebten Familienfesten: Jedes der 14 Kapitel verspricht fabelhafte Pointen mit absoluter Lachgarantie! Ein durch und durch unterhaltsames Buch, deren Erzählungen allen Vätern und Müttern mit Sicherheit bekannt vorkommen.

_____________

.ksdf

Amazon-Kundenrezension:

„Großartig! Christian Hanne versteht es, sich und andere Eltern auf die Schippe zu nehmen, ohne jemanden auf die Füße zu treten.“

_____________

Über Christian Hanne

Christian Hanne ist im Westerwald aufgewachsen und lebt mit Frau und Kindern in Berlin-Moabit. Der Autor kann auf eine kurze Karriere als Nachwuchs-Judoka zurückblicken, hat es auf der Kampfmatte aber nicht sonderlich weit gebracht. Daraus ist so eine Art Lebenshaltung ge­worden: Warum muss es Sieger und Verlierer geben? Folgerichtig studierte er Sozialwissenschaften und lebt in schöner Harmonie mit Feminismus, Fritten, Fahrrad, Finanzamt. Auf seinem Blog Familienbetrieb können sich Eltern und Nicht-Eltern gleichermaßen an den witzigen Geschichten aus seinem Familienleben erfreuen.

 

Buchtitel: Ein Vater greift zur Flasche – Sagenhaftes aus der Elternzeit

Taschenbuch // 144 Seiten // Seitenstraßen Verlag // ET 17. Oktober 2018 // ISBN-13: 978-3937088280

 



Diesen Artikel kommentieren
*

*