LATTE_IGEL

Filmtipp: LATTE IGEL & DER MAGISCHE WASSERSTEIN

Zwei Fanpakete zu gewinnen!

LATTE IGEL & DER MAGISCHE WASSERSTEIN ist ein spannender und großartiger Kinospaß für die gesamte Familie! Wir verlosen zwei Fanpakete zu diesem tollen Film.

LATTE IGEL ist seit vielen Jahren nicht mehr aus deutschen Kinderzimmern wegzudenken: Die Popularität des Romans, der allein in Deutschland über 600.000 mal verkauft wurde, ist auch heute ungebrochen. Am ersten Weihnachtsfeiertag kommt LATTE IGEL UND DER MAGISCHE WASSERSTEIN endlich auf die große Leinwand! Die Verfilmung des Kinderbuchklassikers von Sebastian Lybeck erzählt eine bezaubernde Geschichte, die zeigt, wie aus einem kleinen Igelmädchen eine große Heldin werden kann.

LATTE IGEL

Und so geht die Geschichte: Es hat schon lange nicht mehr geregnet und die Wasservorräte in den Kürbissen auf der Waldlichtung sind bedrohlich geschrumpft. Die Tiere berufen den großen Rat ein, um eine Lösung für das Wasserproblem zu finden. Die paar Tautropfen, die sie nachts sammeln, reichen einfach nicht, um alle Tiere mit Wasser zu versorgen. Während die Erwachsenen die Versammlung planen, möchte Eichhörnchenjunge Tjum beim Pfotenratespiel der anderen Tierkinder mitspielen, doch die machen sich nur über ihn lustig. Igelmädchen Latte versucht ihn zu beschützen, was in einem großen Streit endet. Als Tjum dann auch noch feststellt, dass Latte heimlich Wasser in einem Schneckenhaus bunkert, obwohl eigentlich alles in der Kürbissammelstelle abgegeben werden muss, ist der nächste Streit vorprogrammiert. Bei ihrer wilden Verfolgungsjagd geht zu allem Überfluss auch noch einer der Kürbisse kaputt und das wertvolle Nass versickert im Boden. Tjum will es den anderen Tieren beichten, aber Latte weigert sich, weil sie weiß, dass sowieso jeder wieder dem Igel die Schuld geben wird! Tjums Ehrlichkeitssinn siegt und er berichtet auf derVersammlung von dem Missgeschick.

LATTE IGEL

Mitten in die allgemeine Aufregung platzt der schrullige Rabe Korb hinein und prophezeit, dass das Wasser ganz ausbleiben wird, wenn der magische Wasserstein, den Bärenkönig Bantur gestohlen hat, nicht an seinen Ursprungsort zurückgebracht wird. Doch die Tiere glauben ihm nicht und haben Angst, ihre friedliche Lichtung zu verlassen. Nur Latte vertraut auf die weisen Worte des Raben und beschließt loszuziehen, um den Stein zu suchen. Sie lebt allein seit ihr Vater nicht mehr von einer Expedition heimgekehrt ist und vermutet, dass keiner sie vermissen wird. Aber Tjum folgt ihr. Eigentlich will er sie überreden umzukehren, denn es könnte gefährlich werden auf dem Weg in den Nordwald, wo der Bärenkönig Bantur wohnt! Aber daraus wird nichts. Stattdessen müssen sich die beiden schon bald zahlreichen Abenteuern stellen. Ein Luchs macht Jagd auf Latte und Tjum, ein Bieber rettet sie jedoch. Eine geheimnisvolle Kröte gibt ihnen leckere Wasserbeeren als Wegzehrung mit. Und dann treffen sie auch noch auf ein Rudel Wölfe, das es zu überlisten gilt.

LATTE IGEL

Die viele Herausforderungen schweißen die beiden zusammen, aber Tjums Zweifel an der Existenz des Wassersteins ist ein ständiger Begleiter und kurz vor dem Ziel zerstreiten sich die beiden Freunde und gehen getrennte Wege. Latte trifft einen anderen Igel, den sie für ihren Vater hält, und der ihr einen Weg in die Bärenhöhle zeigt – weniger aus Hilfsbereitschaft als aus dem Wunsch heraus, endlich wieder ungestört zu sein. Tjum trifft währenddessen schon früher auf die Bären. Durch ein Missgeschick landet er auf dem Rücken von Prinz Amaroo, dem Sohn des Bärenkönigs, der glaubt er sei ein Nussbär und ihm hilft, ungesehen in den Palast zu gelangen. Was Latte und Tjum im Schloss sehen und erleben, übersteigt ihre wildesten Träume: Wasser im Überfluss sprudelt aus tausend Brunnen! Doch beide werden entdeckt und gefangen genommen – und ins gleiche Gefängnis gesteckt. Wiedervereint und nach all der Aufregung erscheint den beiden ihr Streit in einem anderen Licht und schweißt sie noch enger zusammen.

LATTE IGEL

Amaroo möchte ihnen zur Flucht verhelfen, doch sie werden erwischt und zu Bärenkönig Bantur gebracht. Latte sieht endlich ihre Chance gekommen und versucht, Bantur zu überreden, ihnen den Wasserstein zurückzugeben. Aber der König zeigt sich unnachgiebig und gibt den Befehl, die beiden aus dem Palast werfen zu lassen. Die beauftragten Wachen sind allerdings abgelenkt durch ein Wasserballett aus tanzenden, synchronschwimmenden Bären, so dass es Latte und Tjum gelingt, den Wasserstein in ihren Besitz zu bringen. Mit dem Wasserstein und Amaroos Hilfe gelangen sie ins Freie und machen sich auf den Weg zum Gipfel des Weißen Berges, wo der Wasserstein eigentlich hingehört. Doch draußen erwarten sie schon die Wölfe, dann auch der Luchs und der Bärenkönig Bantur, die den Wasserstein jeweils für sich selbst beanspruchen. Tjum gelingt es, sie mit einem Hütchenspiel aus Nussschalen zu überlisten, während Latte versucht, den Stein an seinen ursprünglichen Platz zu bringen. In letzter Sekunde gelingt es ihr – und das Wasser sprudelt wieder! Zurück zuhause erwartet die mutigen Freunde ein schöner Empfang – die Tiere sind überglücklich, alle wollen mit ihnen spielen und Tjums Eltern nehmen das Igelmädchen Latte in ihre Familie auf.

LATTE IGEL UND DER MAGISCHE WASSERSTEIN ist ein Kinoabenteuer für die ganze Familie! Gewinnen Sie einen ersten Einblick in LATTE IGEL UND DER MAGISCHE WASSERSTEIN mit dem Trailer zum Film. Und hier können Sie schauen, wo LATTE IGEL ab 25. Dezember 2019 in Ihrer Nähe im Kino läuft.

Wir wünschen viel Spaß beim Anschauen!

Der Trailer zum Film

Verlosung für unsere Leser

Pünktlich zum Kinostart von LATTE IGEL UND DER MAGISCHE WASSERSTEIN verlosen wir zwei Fanpakete – mit je einem Buch zum Film und einem kuscheligen Plüschigel. Die Gewinner werden von uns nach dem Zufallsprinzip ausgelost. Teilnahmeschluss für das Gewinnspiel ist der 25. Dezember 2019. Viel Glück!

>> Und hier geht’s zur Verlosung…

LATTE IGEL

LATTE IGEL

 

Copyright Abbildungen: © 2019 Koch Films

LATTE IGEL



Diesen Artikel kommentieren
*

*