PRESSEMITTEILUNG: Urlaub mit oder ohne Haustier

Berlin, 13. August 2014. Sommerzeit ist Reisezeit: Ganz Deutschland ist jetzt in Urlaubsstimmung. Nach der atemberaubenden Fußballweltmeisterschaft in Brasilien können viele ein paar Tage voller Erholung im Kreise der Liebsten gebrauchen. Doch was passiert mit dem geliebten Haustier, wollen Frauchen und Herrchen in den Urlaub fahren?   Haustiere beeinflussen die Urlaubsplanung

Eine Umfrage der Besser Betreut GmbH gibt Aufschluss über das Urlaubsverhalten von Tierhaltern. Demnach nehmen rund ein Fünftel aller Deutschen Tierhalter ihr Haustier mit in den Urlaub. Doch nicht jedes Tier eignet sich für die Mitnahme in den Urlaub. Fische und Reptilien beispielsweise sollten in ihrer gewohnten Umgebung bleiben und von einem Tierbetreuer vor Ort betreut werden. Die Antworten von je 250 Hunde- und Katzenhaltern, die ausschließlich diese Tiere halten, liefern Erkenntnisse über das Urlaubsverhalten der in Deutschland beliebtesten Haustiere.

Bello und Miezi haben ihre Ansprüche: Sie möchten das ganze Jahr über gut umsorgt werden – auch zur Ferienzeit. Sieben von zehn befragten Katzenhalter und sogar drei Viertel der befragten Hundehalter bestätigen, dass die Anschaffung eines Haustieres ihre Urlaubsplanung beeinflusst hat. Folglich sehen sich Tierhalter vor jedem Urlaub mit der gleichen Frage konfrontiert: Was geschieht mit dem Haustier?

Bello reist mit, Miezi bleibt zu Hause

Hunde- und Katzenhalter finden unterschiedliche Lösungen für die Versorgung des Haustieres zur Urlaubszeit. Während rund 43 Prozent der Hundehalter ihren Vierbeiner mit in den Urlaub nehmen, tun dies nur 1,6 Prozent der Katzenhalter. Die Stubentiger fühlen sich in ihrer vertrauten Umgebung am wohlsten und sollten daher nicht mit in den Urlaub fahren. Drei Viertel der Katzenhalter sowie Ein Drittel der Hundehalter setzen bei der Betreuung auf vertraute Personen im direkten sozialen Umfeld wie Familienmitglieder, Freunde und Bekannte sowie Nachbarn.

Auch private Angebote zur Tierbetreuung sind bei Hunde- und Katzenhaltern während der Urlaubszeit sehr gefragt. So geben ein Fünftel der Tierhalter an, Tierpensionen, Tiersitter oder andere private Betreuungsangebote für die Urlaubszeit in Anspruch zu nehmen. Die Auswahl des passenden Tierbetreuers ist dafür besonders wichtig. Online-Plattformen wie Betreut.de erleichtern die Suche. Ist die passende Betreuung gefunden, können die Tierhalter ihren Urlaub richtig genießen – auch ohne Tier.

Eine Vorschau des Betreut Reports 2013/2014 erhalten Sie unter folgendem Link: Zur Vorschau.

Urlaubsverhalten_von_Hunde_und_Katzenhaltern

Die Pressemitteilung als PDF herunterladen.