Verlosung Advent

Betreut.de-Verlosung zum 2. Advent

Heute gibt es ein Brettspiel zu gewinnen!

Wir versüßen Ihnen die Vorweihnachtszeit mit zauberhaften Geschenken. Gewinnen Sie heute das Brettspiel "Wer war's?" von Ravensburger. Einfach Gewinnspielformular ausfüllen und Daumen drücken!

Weihnachtszeit ist Brettspielezeit

Schon mit Beginn der Herbstzeit beginnt bei uns, den Grossenkoepfen, auch die Zeit für Gesellschaftsspiele. Bereits seit vielen Jahren spielen wir mit allen Kindern Brettspiele und haben inzwischen eine beträchtliche Sammlung angelegt. Betreut.de hat uns gefragt, wie wir die Kinder dazu bekommen haben, mit uns gemeinsam zu spielen? Kurzum: Wir bleiben dran.

So spielen Kinder Gesellschaftsspiele

Die drei wichtigen Faktoren beim Spielen von Gesellschaftsspielen sind: kurze Spieldauer, klare bzw. einfache Struktur und spannende Spielerscheinung. Ein Spiel, das haptisch interessant ist, lockt Kinder grundsätzlich schon mal an. Gerne wollen sie dann mit dem Material spielen. Dabei hat meiner Erfahrung nach Holz die Nase vorn. Oft wurde bei uns dann das Material adoptiert für andere Spielwelten – was einen Raubbau an unserem Spieleschrank und viele nicht einsatzfähige Spiele zur Folge hatte. Dies geschieht noch bis ins Grundschulalter. K3 (2 Jahre alt) hat sich Obststücke aus dem Klassiker „Obstgarten“ mit in seine Kinderküche genommen, ich suche immer noch Pflaumen. K2 brauchte unbedingt die Brillen und Geheimtinte aus dem Agentenspiel, denn eines Nachmittags war er ein 7-jähriger James und K1 (11) brauchte für die Spielfigürchen unbedingt die Klassenzimmer aus einem aktuellen Spiel.

Wenn man es darüber hinaus noch schafft, dass die attraktiven Spielmaterialien für die Dauer eines gemeinsamen Spielvorgangs bleiben können, dann beginnt die Freude. Denn dies ist der Moment, wo das Spielsystem erläutert werden kann und noch besser, es ist ein „Learning by doing“. Bei spannender Geschichte verbinden sich dann schnell die Dinge mit der Erzählung und alle rutschen in den Blues des Spiels hinein.

 

Grosseköpfe

Fotoquelle: © 2018 Grossekoepfe.de

Beliebt sind kooperative Spiele

Wenn dies alles vorhanden ist, haben wir selbst zu fünft schon 15 Minuten Spiele für Kleinkinder gespielt. Das neue Spiel des Jahres „Funkelschatz“ von HABA funktioniert schon ganz gut oder auch „Cookies“ von HUCH. Mit den Großen schaffen wir trotz einiger Konzentrationsschwächen auch mal 45 Minuten am Stück. Besonders beliebt sind dann sogenannte kooperative Spiele – das bedeutet, es geht um ein gemeinsames Ziel. Für die Kinder ist das sehr gut verständlich und zeigt ihnen auch den berühmten olympischen Gedanken. Kooperative Spiele können auch gern mal etwas länger dauern.

Mein Tipp:  „Wer war’s?“ von Ravensburger

Der Spieleverlag aus Ravensburg ist oft weit vorne, wenn es um gutes Spielmaterial und klare Anleitungstexte geht. Ein Spiel, das die genannten Anforderungen erfüllt, ist „Wer war’s?“, das erste Brettspiel mit Elektronikunterstützung von Ravensburger. Die Grundstruktur ist schnell klar. Die Möglichkeiten vielfältig. Die digitale Spielsteuerung durch eine sprechende Schatztruhe ist ebenfalls anziehend, auch für andere Kinderzimmereinsätze. Auch die Story, in der Kinder ein Schloss retten müssen, bevor der böse Zauberer kommt, nimmt die Kinder mit in die Spielwelt. Hier sprechen die Tiere, helfen den Kindern und geben Tipps, um am Ende den Dieb des Zauberrings, einen Hausangestellten, zu fassen. Wie ich neulich gelernt habe, wird das Spiel auch von Lehrkräften eingesetzt. Besonders, um temperamentvolle Kinder dazu zu bekommen, sich zu fokussieren. Kurzum: Wir waren fokussiert und haben zusammen gespielt. Ein Ziel und ein gemeinsamer Weg. Für uns eine sehr gute Variante eines kooperativen Kinderspiels.

Ich hoffe, auch Sie können bald „Wer war’s?“ ausprobieren. Vielleicht schon bei dieser Verlosung.

Viel Glück! Ihre Alu

Grossekoepfe

Über Alu & Konsti

Auf ihrem Blog Grossekoepfe schreiben die Eltern Alu und Konsti über ihr Familienleben mit drei Kindern in Berlin, vom Kita- bis Schulkind. Das älteste Kind K1 bloggt bereits selbst auf Einevon80Millionen. K2 ist der kreative Kopf der goldenen Mitte und K3 ist die Kleinste im Bunde. Neben bunten Familienthemen findet man bei Grossekoepfe auch eine Sparte mit Kultur, eine über Urlaub und eine über den aktuellen Hausbau der Familie. Das Paar gehört außerdem zu den Veranstaltern der Elternbloggerkonferenz Blogfamilia. Wer den beiden folgen möchte, kann dies zum Beispiel auf Instagram tun.

Verlosung zum 2. Advent

Trommeln Sie Ihre Lieben zusammen und genießen Sie schöne Momente bei einem abenteuerlichen Brettspiel. Wir verlosen am 09.12.2018 drei Exemplare des Brettspiels „Wer war’s?“ von Ravensburger Kinderspiele. Jetzt mitmachen! Wir drücken die Daumen und wünschen einen schönen zweiten Advent! Bis zur nächsten Woche und der nächsten Adventsverlosung!

>> Hier geht es zur Verlosung!

 

Grosseköpfe.de

Fotoquelle: © 2018 Grossekoepfe.de

Adventsverlosung: So geht’s

Vom 2. bis zum 23. Dezember 2018 werden wir an den vier Adventssonntagen je ein tagesaktuelles Gewinnspiel in unserem Magazin veröffentlichen. Sie haben dann am jeweiligen Sonntag bis 23:59 Uhr Zeit, das Gewinnspielformular auszufüllen und in den Lostopf zu wandern.

 

Verlosung

Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel

  • Das Gewinnspiel startet am 09.12.2018 um 0:01 Uhr. Teilnahmeberechtigt sind volljährige Personen mit Wohnsitz in Deutschland. Mitarbeiter und Auftragnehmer der Care.com Europe GmbH sowie deren Tochtergesellschaften und Gewinnsponsoren sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Pro Person ist nur eine Teilnahme pro Adventssonntag möglich. Die Teilnahme ist vollkommen kostenlos. Rückmeldeschluss für die Teilnahme am Gewinnspiel ist der 09.12.2018 um 23:59 Uhr. Durch das Ausfüllen des Gewinnspielformulars erklären Sie sich bereit, am Gewinnspiel teilzunehmen.
  • Die Care.com Europe GmbH lost unter allen Teilnehmenden (entscheidend ist der Stand am 09.12.2018 um 23:59 Uhr) drei Gewinner aus. Diese erhalten je 1 Brettspiel „Wer war’s?“ von Ravensburger Kinderspiele. Die Gewinner erhalten ihren Gewinn anschließend per Post.
  • Die Care.com Europe GmbH haftet nicht für etwaige im Rahmen der Verlosung entstehende Ansprüche oder Schäden. Personenbezogene Daten werden ausschließlich Mitarbeitern der Care.com Europe GmbH zugänglich sein und nach Ablauf der Verlosung gelöscht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barauszahlung des Produkts bzw. Gewinns möglich. Sollten einzelne dieser Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen hiervon unberührt.




Kommentare
  1. Betreut.de-Verlosung zum 2. Advent
    Nicole | Samstag,Dezember 08.2018

    Hallo ich spiele mit meinem Mann sehr gerne zu zweit Brettspiele, aber auch regelmäßig mit meiner Familie, gerade Kinderspiele man hat Spaß und kann sich noch unterhalten.Wer wars würde super in meine Sammlung passen. Und bald kann Tim (2,5 Jahre) auch mitspielen.

  2. Betreut.de-Verlosung zum 2. Advent
    Claudia Scholz | Sonntag,Dezember 09.2018

    Mein kleiner Sohn würde sich sehr freuen

Diesen Artikel kommentieren
*

*