255_big

Tipps für den stressfreien Umzug

Von der Planung bis zu den Behördengängen - so wird der Umzug zum Kinderspiel

Umzugsstress war gestern. Betreut.de und Home24.de zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Umzug so planen können, dass alles reibungslos läuft und Sie stressfrei in Ihr neues Zuhause gelangen. mehr...

 
Einen Umzug macht man nicht alle Tage – er stellt immer wieder aufs Neue eine Hürde dar, die bewältigt werden muss. Und das möglichst reibungslos unmd stressfrei. Dennoch muss man nicht gleich verzweifeln, wenn man selber vor diesen Aufgaben steht. Hier die besten Tipps im Überblick:

Der Umzug

Gut geplant, ist halb gewonnen. Das gilt vor allem für einen Umzug. Wichtig: frühzeitig planen! Kurz vor dem Umzug stehen noch genug Aufgaben an. Eine Checkliste hilft dabei, wichtige Aufgaben im Chaos nicht aus den Augen zu verlieren.

Die Planungsphase

  • Alte Wohnung rechtzeitig kündigen / Nachmieter suchen (i.d.R. drei Monate vor dem Auszug)
  • Telefonanschluss / Internet in der alten Wohnung kündigen / ummelden (Kündigungsfristen unbedingt beachten. Telefonanbieter über Wohnungswechsel benachrichtigen)
  • Strom / Gas etc. in der alten Wohnung kündigen / ummelden
  • Ein Umzug braucht Zeit, daher ist es für Arbeitnehmer ratsam, für die jeweilige Dauer Urlaub zu beantragen (u. U. wird auch Sonderurlaub gewährt / Arbeitgeber aber rechtzeitig informieren)
  • Im Vorfeld anfallende Kosten berechnen (Vorsicht vor „versteckten“ Kosten wie Benzin für den Umzugswagen, Verpflegung der Helfer, Entsorgungskosten etc.)
  • Umzugswagen mieten (falls kein eigener PKW vorhanden) oder Umzugsunternehmen beauftragen
  • Parkplatz in Nähe der alten und neuenWohnung sichern / absperren
  • Handwerker für notwendige Arbeiten und Reparaturen bestellen
  • Überprüfen, ob alle benötigten Arbeitsutensilienvorhanden sind (Umzugskisten, Füllmaterialien für Umzugskisten, Abdeckfolie / Plane, Klebeband, Verpflegung für Helfer, Plastikbesteck und -geschirr)
  • Hinweis für den Zeitraum des Umzuges für Anwohner der alten und neuen Wohnung bekannt geben (Aushang oder Briefkasteneinwurf)
  • Genügend Helfer organisieren
  • Betreuung für Kinder und Tiere sicherstellen > Baby- und Tiersitter finden Sie hier
  • Umzugskisten packen und beschriften (Unbedingt beachten: Dinge, die selten benötigt werden, sollten stets als erstes und zuunterst eingepackt werden)
  • Alte Möbel abbauen (ggf. Entsorgung für alte Möbel beim örtlichen Entsorgungsdienst beantragen.Sachen im Keller / auf Dachboden nicht vergessen)
  • Vorsicht Zeitfresser: Kühl- und Gefrierschrank abtauen (am besten 1-2 Tage vor dem Umzugstag)
  • Termin für Wohnungsübergabe organisieren (Nachmieter mit zu diesem Termin bitten)
  • Nachsendeantrag für die Post beantragen (Briefkasten / Klingelschild der neuen Wohnung beschriften)

Am Umzugstag

Der eigentliche Umzug -sprich der Transport-  geht recht schnell. Viel Zeit dagegen benötigt das Auspacken, Aufbauen, Einräumen. Hier kann ebenfalls eine Liste helfen, auf der man Prioritäten und eine grobe Zeiteinteilung festhält. So kommt man nicht durcheinander und kann Aufgabe für Aufgabe abarbeiten.

  • Letzte Kiste mit dem Notwendigsten packen (Kleidung, Waschzeug, Verpflegung)
  • Mietwagen abholen
  • Helfern einen Überblick verschaffen, einteilen und informieren
  • Alte Wohnung im Anschluss reinigen (Reinigungszustand ist im Mietrecht geregelt)
  • Umzugskisten ausladen (Zimmertüren im Vorfeld beschriften, damit Helfer Kisten zuordnen können)
  • Kleine Snacks und ausreichend Getränke bereitstellen
  • Reinigung des Treppenhauses
  • Heizungs-, Wasser- und Stromzähler ablesen
  • Alte und neue Wohnung auf Schäden überprüfen (Fotoapparat nicht vergessen)

Behördengänge

Auch wenn man bereits eingezogen ist, stehen noch „to do’s“ an: Behördengänge sind an der Tagesordnung. Unbedingt alle Unterlagen komplett und fristgerecht einreichen, sonst kann es teuer werden.

Alle notwendigen Behörden, Institutionen etc. fristgerecht über den Umzug informieren:

  • Einwohnermeldeamt
  • Finanzamt
  • Banken und Sparkassen
  • Versicherungen
  • Krankenkassen
  • Arbeitgeber, Arbeitsamt
  • Universitäten, Schulen, Kindergärten
  • Kfz – Zulassungsstelle
  • Telefonanbieter, Internet, GEZ
  • Zeitungsabonnements
  • Versandhäuser

 
Falls Wohnungswechsel berufsbedingt:

  • Alle Belege zu umzugsrelevanten Ausgaben sammeln. Mit Steuerberater in Verbindung setzen, da ggf. steuerlich absetzbar.

 

 





Kommentare
  1. Tipps für den stressfreien Umzug
    David | Sonntag,Oktober 04.2015

    Ein Umzug ist nicht immer sehr einfach. Zum Glück kann man etwas vorbereiten. Ich empfehle sich Checklisten anzulegen, damit man nicht durcheinander kommt.Mit besten Grüßen,David von http://www.umzug-berlin.de

  2. Tipps für den stressfreien Umzug
    Michael Schneider | Donnerstag,Oktober 27.2016

    Ein erfahrenes und verlässliches Umzugsunternehmen kann viel Zeit, Geld, und Stress ersparen! Am besten Preise und Umzugsfirmen vergleichen und kontkatieren! Angenehmen Umzug euch allen!

  3. Tipps für den stressfreien Umzug
    Simon Freik | Freitag,November 11.2016

    Was ich neulich erfahren habe: man kann sogar Dienste mit Container in Anspruch nehmen falls es auch mal einiges zu entsorgen gibt. Im Internet finden sich da einige Dienstleister:

  4. Tipps für den stressfreien Umzug
    Viktoria Maisner | Donnerstag,Dezember 01.2016

    Ein Umzug ist sehr zeitaufwendig und erfordert eine gute Organisation. Besonders wichtig bei einem Umzug ist es, die Entsorgung seiner Altmöbel zu organisieren, da man hierfür professionelle Hilfe benötigt.

  5. Tipps für den stressfreien Umzug
    Stefan Faust | Sonntag,Dezember 11.2016

    Fällt die Entscheidung auf einen Umzug in Eigenregie, ist es sehr ratsam, sich so früh wie möglich um einen Transporter zu kümmern. Je kurzfristiger die Reservierung, umso teurer wird die Vermietung.Stornierung und Umbuchung sind kostenfrei. Liebe GrüßeStefan Faust

  6. Tipps für den stressfreien Umzug
    Sibille Kampingen | Freitag,Januar 06.2017

    Ich finde den Beitrag ziemlich interessant. Man erspart sich ebenfalls viel Stress, wenn man beispielsweise ein Unternehmen, was sich speziell mit Übersiedlungen befässt, kontaktiert.

  7. Tipps für den stressfreien Umzug
    Kevin | Montag,Januar 16.2017

    Ich kann mich nur anschließen. Nach einem gutem Umzugsunternehmen Ausschau halten – Vertrauen gewinnen – und am besten noch den Einpack- und Auspackservice buchen! 😉 Beste Grüße Kevin Müller

  8. Tipps für den stressfreien Umzug
    Ana | Donnerstag,Februar 09.2017

    Sehr guter Beitrag, das hilft in erster Linie den Kunden, aber auch den Umzugsfirmen. Den die Checklisten für den Umzug ersparen allen viel Zeit und Nerven. Schöne Grüsse, Ana

  9. Tipps für den stressfreien Umzug
    Fine | Donnerstag,März 23.2017

    Vielen Dank für den Beitrag. Ich finde es immer recht ärgerlich auf was man so alles achten muss, wenn man aus seiner Wohnung auszieht. Aber auch bei der Wohnungsräumung ist so einiges zu beachten. Wir mussten erst letztens ein Büro in unserem Gebäude räumen lassen und haben dafür dann eine Firma beauftragt.

  10. Tipps für den stressfreien Umzug
    s | Montag,April 24.2017

    Vielen lieben Dank für die ausführliche Übersicht.Ich recherchiere gerade für unsren Sohn. Der ist sooo unselbständig. Und denkt an gar nichts. Demnächst steht nämlich ein Umzug an. Das Studium ist fertig und jetzt geht es von Innsbruck zurück nach Wien. Auch wenn die Studentenbude am Anfang echt mager aussah, haben sich über die Jahre doch sehr viele Dinge angesammelt, die jetzt alle mitsollen. Meint ihr man soll da ein Transportunternehmen beauftragen?

  11. Tipps für den stressfreien Umzug
    Jan | Donnerstag,Juni 08.2017

    Vielen Dank für den hilfreichen Artikel. Das wichtigste bei einem Umzug sind immer genügend Helfer. Ein gutes Umzugsunternehmen ergänzt diese Sache dann. Checklisten sind natürlich immer praktisch.Beste Grüße,Jan

  12. Tipps für den stressfreien Umzug
    Nadine | Freitag,August 04.2017

    Hallo zusammen,vielen Dank für den tollen Beitrag.Da meine Tochter einen Studienplatz bekommen hat, müssen mein Mann und ich ihr nächste Woche beim Umzug helfen. Wir haben schon fast alles geplant. Jetzt fehlt uns nur noch ein Auto. GrüßeNadine

  13. Tipps für den stressfreien Umzug
    Viktoria Maisner | Freitag,November 03.2017

    Hallo zusammen,herzlichen Dank für diesen spannenden und informativen Beitrag zum Thema Umzug. Ich habe auch gerade eine Wohnungsräumung hinter mir und kann sagen, dass es dabei einiges zu planen und entscheiden gibt. Ich bin froh, dass es für mich nun vorbei ist und ich in meiner neuen Wohnung alles eingerichtet habe. Beim nächsten Mal würde ich einen Fachmann engagieren.

  14. Tipps für den stressfreien Umzug
    Viktoria Maisner | Mittwoch,Dezember 27.2017

    Hallo zusammen,vielen lieben Dank für diesen spannenden und informativen Beitrag zum Thema Umzugsfirma. Die richtige Umzugsfirma zu finden, ist nicht leicht. Es gibt viele Dinge zu beachten und zu planen. Bei meinem Umzug ist vor kurzem alles gut gegangen, ich war sehr zufrieden mit der Umzugsfirma. Ich habe mehrere Umzugsfirmen verglichen.

  15. Tipps für den stressfreien Umzug
    Andreas | Donnerstag,Februar 08.2018

    Hallo, das ist ja mal eine Umfangreiche Liste! Sehr verständlich und aussagekräftig. Man kann viel davon mitnehmen. Wir haben unseren Umzug allerdings nicht selber gemacht. Wo wir auch echt froh drüber sind. Es war so viel Zeug, unglaublich… Jetzt sind wir im Haus und glücklich :)GrüßeAndreas

  16. Tipps für den stressfreien Umzug
    Sandra | Donnerstag,Februar 22.2018

    Diese Liste ist wirklich sehr umfangreich. Dennoch kann und möchte nicht jeder seinen Umzug im Alleingang planen und ausführen. Gott sei Dank kann man im Internet in jeder Stadt Firmen finden, die einen Umzug von A-Z planen und übernehmen. Das ist mit Sicherheit für viele einen Blick wert.Liebe Grüße Sandra

  17. Tipps für den stressfreien Umzug
    Jenny Eckhardt | Freitag,Mai 11.2018

    Hallo zusammen, mittlerweile bin ich in meinen jungen Jahren ungefähr fünf mal umgezogen und kann euch nur empfehlen, die Umzugskosten zu berechnen, bevor ihr einen Umzug plant.

  18. Tipps für den stressfreien Umzug
    Helena | Mittwoch,Juli 11.2018

    Hey! Danke für diese ausführliche Liste der zu beachtenden Dinge für einen erfolgreichen Umzug! Gerade die Getränke am Umzugstag selbst für die fleißigen Helfer hat mein Freund bei seinem Umzug vergessen. Das passiert uns nicht noch einmal 😉 Für einen last-minute Umzug muss manchmal schnell ein Umzugswagen her, auch das darf nicht außer acht gelassen werden.LG Helli

  19. Tipps für den stressfreien Umzug
    Manfred | Montag,Juli 16.2018

    Hallo alle zusammen, diese Liste ist ja wirklich super detailliert. Mein Sohn wird bald in seine erste eigene Wohnung ziehen und braucht dafür noch ein bisschen Orientierung und Hilfe. Auch der Möbeltransport muss noch organisiert werden, dafür sucht er gerade nach Transportunternehmen. Es gibt also noch viel zu tun!Manfred

  20. Tipps für den stressfreien Umzug
    Katherine | Mittwoch,Juli 25.2018

    Super Beitrag, vielen Dank! Ich habe mit meiner Frau auch schon über das Thema Umzug Planung gesprochen, da wir es beide sehr interessant finden.

  21. Tipps für den stressfreien Umzug
    Bram | Mittwoch,August 15.2018

    Vielen Dank für den interessanten Artikel über Umzüge. Ich finde das Thema sehr spannend und habe im Internet auch schon einige gute Seiten gefunden.

  22. Tipps für den stressfreien Umzug
    Lena | Dienstag,Oktober 02.2018

    Das ein Umzug nicht beim eigentlichen Möbelschleppen und -aufbau endet, wird ja oft vergessen. Die hier erwähnten Behördengänge sind fast immer Bestandteil des Lebens in einer neuen Umgebung, und auch da gibt es viel zu beachten. Gut, wenn man beim Umzug professionelle Unterstützung bekommt und sich voll auf andere Sachen konzentrieren kann. Meine Schwester hat bei ihrem Umzug eine Firma engagiert um ihr zu helfen und hatte so mehr Zeit und Energie für andere Dinge.

  23. Tipps für den stressfreien Umzug
    Andre | Dienstag,Dezember 18.2018

    Hi zusammen Das ist ein gut geschriebener Artikel und eine ausführliche liste. Eine Checkliste ist die halbe Miete beim Umzug ich Spreche nur aus Erfahrung es kann so viel passieren . ich würde mich immer für eine Umzugsfirma entscheiden den selber schleppen ist mir persönlich zu schwer.

  24. Tipps für den stressfreien Umzug
    Manuela Straus | Mittwoch,Juni 26.2019

    Hallo,das ist schon ein Kreuz mit der Umzieherei. Ich kenne das nur allzu gut. Seit dem Dahinscheiden meines geliebten Gatten muss ich mich mit dem gedanken anfreunden eine kleinere Behausung zu bewohnen. Meinen Führerschein habe ich vor drei Jahren abgegeben und in meinem Bekanntenkreis bin ich mit 64 noch die Jüngste. In Hamburg gibt es eine Umzugshilfe für „hilflose“ Personen. Gibt es das auch in Berlin?Ist das dann auch kostenfrei?LGManu

  25. Tipps für den stressfreien Umzug
    Lars | Freitag,September 13.2019

    Ich denke vor allem ein guter Umzugswagen und eine Umzugusfirma sind sehr wichtig, wenn man die Wohnung wechseln will. Ich habe oft gerne Freunde als Umzugshelfer verwendet, aber wenn man Leute dafür bezahlt, läuft alles einfach schneller, organisierter und besser. Am Ende des Tages freut man sich, dass man den Umzug möglichst schnell abgewickelt hat.

Diesen Artikel kommentieren
*

*