Katzenschutzpass

Mit Katzenschutzpass Ihre Katze schützen

Individuellen Pass erstellen

Sie möchten, dass Ihre Katze zuhause und auf Erkundungsreisen außerhalb der eigenen vier Wände, so gut es geht, geschützt ist? Dann sollten Sie sich einen Katzenschutzpass zulegen.

Katzen sind die beliebtesten Haustiere der Deutschen. Über 13 Millionen sollen es in Deutschland an der Zahl sein, wohnhaft in jedem fünften Haushalt. Doch wenn die Urlaubsplanung bevorsteht, heißt es oft „Wohin mit dem Tier“? Ob Tierpension oder Betreuung in den eigenen vier Wänden: Damit die Vierbeiner bestmöglich geschützt sind, hat die Welttierschutzgesellschaft WTG im Rahmen ihrer Kampagne „Schütze Deine Katze“ einen individualisierbaren Katzenschutzpass erstellt. Er enhält Informationen über das Tier und sorgt für optimale Betreuung der geliebten Samtpfote während der Ferienzeit.

Katzenschutzpass

Der Katzenschutzpass

Im Katzenschutzpass sind alle wichtigen Daten rund um die Katze aufgelistet. Er enthält Informationen zu Kastration, Impfungen sowie allgemeine Hinweise zur Gesundheit des Tieres. Darüber hinaus bietet er Platz für zahlreiche Details: Wo befindet sich der Lieblingsplatz der Katze? Welches Futter frisst sie? Welche Medikamente bekommt sie? Wer ist im Notfall anzurufen? Der Pass dient als praktische Übersicht für den Katzenhalter, eignet sich aber auch zur Weitergabe an Personen, die die Katze während der Abwesenheit des Halters betreuen. Den Steckbrief können Sie mit einem Foto ergänzen.

Bereits 1.000 Pässe angelegt

Knapp 1.000 Katzen in Deutschland besitzen schon einen Katzenschutzpass. Was die Katzenhalter an dem Dokument besonders schätzen, hat die WTG anhand einer Umfrage herausgefunden. Wenn Sie ebenfalls Interesse an einem individuellen Katzenschutzpass haben, dann füllen Sie ihn direkt online aus und bestellen Sie ihn kostenlos.





Kommentare
  1. Mit Katzenschutzpass Ihre Katze schützen
    liebing jacqurline | Dienstag,Juni 18.2019

    Der Pass ist für kira

Diesen Artikel kommentieren
*

*