IS098T3GK_webneu

Die schönsten Hundestrände Europas

Urlaub mit Vierbeiner am kühlen Nass

Herumtollen, Löcher in den Sand buddeln und sich nach Herzenslust den Wind um die Schnauze wehen lassen – wir zeigen Ihnen Strände, an denen sich Hunde besonders wohlfühlen.

Egal ob Sie nur einen Kurztrip oder aber einen ausgedehnten Urlaub mit Ihrem Vierbeiner planen – Hundestrände sind dafür sicherlich eine gute Wahl! Wir haben viele einladende Strände für Hund und Herrchen in ganz Europa entdeckt und möchten Ihnen unsere Favoriten vorstellen.

Wir sind uns sicher: Es findet jeder Hund seinen Strand!

 

Auf zu den schönsten Hundestränden der Heimat!

Mit dem Vierbeiner ans Meer

Usedom: Die Insel Usedom hat nicht nur kilometerlange weiße Sandstrände zu bieten, sondern auch viele abwechslungsreiche Wanderwege durch den schönen Nationalpark der Insel. Vor allem in den Ostseebädern Zinnowitz, Heringsdorf und Lubmin kommen Vierbeiner ganz auf ihre Kosten.

Rügen: Die größte Insel Deutschlands erstreckt sich über eine Küstenlänge von 580 Kilometern. Mittlerweile hält jeder größere Ort Strandabschnitte für Hundehalter und ihre Vierbeiner bereit. Die schönsten Hundestrände finden Sie unter anderem in Juliusruh, Binz und Göhren.

Rerik: Rerik und die vorgelagerte Halbinsel Wustrow bieten zahlreiche Möglichkeiten für ausgedehnte Spaziergänge und entspannte Strandtage an der Ostsee. Der Hundestrand Teufelsschlucht in Rerik ist vor allem sehr ruhig in Richtung Meschendorf und wird immer wieder als ein kleines Paradies für Vierbeiner bezeichnet. Hier gibt es sogar Hundetoiletten!

Borkum: Auf der Insel Borkum gibt es gleich drei herrliche Abschnitte für Hundeliebhaber. Einer östlich des Nordbadestrandes, einer am Südstrand und einer am FKK-Strand. Allerdings gilt auf der gesamten Insel Leinenzwang. Borkum ist trotzdem ein lohnenswertes Ausflugsziel, nicht nur für Herrchen und Frauchen.

Poel: Die Insel Poel lebt von ihren Naturschutzgebieten, weshalb ein generelles Anleingebot herrscht. Dennoch sind Hunde mehr als willkommen. Die schönsten Steinstrände finden Hundebesitzer zwischen Timmendorf, Am Schwarzen Busch und Gollwitz.

Föhr: Auf Föhr sollten Vierbeiner auch an der Leine gehalten werden, aber breite Strände mit feinstem Sand entlohnen bei einem Ausflug. Heiße Tipps für den Hundeurlaub sind Wyk, Utersum und Nieblum.

 

 

Hundefreundliche Seengebiete

Baden-Württemberg: Die bekannte Schmugglerbucht bei Konstanz bietet gleich drei Hundestrände und zahlreiche hundefreundliche Unterkünfte in der Umgebung.

Bayern: Der fünftgrößte See Bayerns liegt im Ostallgäu. Am sogenannten Forggensee kann Ihr Hund fröhlich im Wasser plantschen. Gleiches gilt für den Dennenloher Stausee zehn Kilometer östlich von Gunzenhausen. Kleine Buchten ermöglichen ein ruhiges Badevergnügen.

Oberfranken: Der Untreusee in der Nähe von Hof ist ein Naherholungsgebiet mit zahlreichen Liegewiesen inmitten grüner Natur. Am Südostufer können sich Hundebesitzer am 400 Meter langen Hundebadestrand niederlassen.

Auf zu den schönsten Hundestränden im Ausland!

Niederlande: In den Niederlanden sind Hunde herzlich willkommen. Vor allem in Wassenar und Hoek van Holland gibt es schöne Strandabschnitte für Hunde. Ein echter Geheimtipp ist der „End Beach“ in Nordwijk. Dieser Strand ist ohne Einschränkungen für Vierbeiner freigegeben. Außerdem stehen am Strandpavillon Spielbälle und Fressnäpfe für die Tiere bereit.

Frankreich: Die Mittelmeerküste hat viele spezielle Hundestrände zu bieten. Vor allem in Portiragnes und Port la Nouvelle. Aber auch in größeren Städten, wie Nizza und Cannes, können Sie einen Stadtbummel mit einem Besuch am Hundestrand verbinden. Im Westen Frankreichs können Hundebesitzer das raue Atlantikklima, zum Beispiel in Côte d’Amor oder Pays de la Loire, genießen.

Österreich & Schweiz: Auch unsere deutschsprachigen Nachbarländer bieten Hundebesitzern tolle Destinationen an. So sind Hunde beispielsweise am Achen- oder Saissersee erlaubt. Auch in der unmittelbaren Nähe Wiens bietet der Badeteich Hirschstetten ein großes Badevergnügen für Ihren Hund. Weitere Hundestrände gibt es auch am schweizerischen Bodensee bei Altnau oder am Naturbadesee bei Brienz inmitten einer malerischen Bergkulisse.

Großbritannien: Das große Eiland ist ein Paradies für Hunde. Es gibt zahlreiche Strände, an denen die Vierbeiner gern gesehen sind. Sicherlich sind Cornwall oder Schottland dort die beliebtesten Ausflugsregionen.

Skandinavien: Auch unsere nördlichen Nachbarn sind sehr hundefreundlich. In Dänemark, Finnland und Schweden können die Vierbeiner an sehr vielen Stränden den Wind, die Auslauffreiheit und das Meer genießen.

 

 

Weitere lohnenswerte Hundestrände in ganz Europa – für einen entspannten und erholsamen Urlaub – haben wir hier für Sie zusammengestellt. Und wenn Sie vor Ort auch einmal eine Aktivität ohne Hund planen möchten, finden Sie sicherlich ganz schnell den passenden Tiersitter.

 





Kommentare
  1. Die schönsten Hundestrände Europas
    cornelia schaller | Mittwoch,Juli 30.2014

    Hallo,leider gibt es meines Wissens den Hundestrand in Portiragnes Plage an Frankreichs schöner Mittelmeerküste nicht mehr. Schade!!!!

  2. Die schönsten Hundestrände Europas
    Betreut Redaktion | Dienstag,August 05.2014

    Liebe Cornelia,das ist aber schade. Wo geht ihr jetzt mit eurem Vierbeiner schwimmen?
    Liebe Grüße

    dein Redaktionsteam

  3. Die schönsten Hundestrände Europas
    Alexander Buder | Mittwoch,September 03.2014

    Hallo,ich bin sehr erfreut über diese Nachricht und Karte. Ich habe selber eine App entwickelt, welche Hundestrände in Deutschland anzeigt. Die App befindet sich noch in der Aufbauphase und erstmal nur für iOS verfügbar, eine Android Version wird es aber auch bald geben. Gerne würde ich auch Hundestrände in Europa anzeigen. Ist es möglich, das Sie sich per eMail bei mir melden? Hier die Seite zur Apphttp://www.xn--hunde-strnde-ocb.de/

  4. Die schönsten Hundestrände Europas
    Detlev Ruh | Montag,Januar 26.2015

    Einen der schönsten Hundestrände habt Ihr leider vergessen – er liegt an der nördlichen Adria zwischen Triest und Venedig, in BIBIONE.

  5. Die schönsten Hundestrände Europas
    reni walther | Donnerstag,Juni 18.2015

    Ich fahre ind fliege seit vielen Jahren mit meinem Hundequartett um die Welt und teste für große Magazine und TV die schönsten Destinationen für Fellnasen und die 5 Sterne Hotels mit dem besten, tierischen Service. Übrigens bieten auch Großstädte wie Berlin, Hamburg. München, Köln, Düsseldorf etc. tolle Tobe-Möglichkeiten in Wald, Feld, Wiesen und Wasser.Die schönsten Strände für Mensch und Hunde allerdings gibt es in Carmel, San Francisco und San Diego (alle im herrlichen Kalifornien) und in Kanada.In Deutschland lieben wir ozean-technisch besonders die Ostsee.Ein Tipp : Im Herbst, Winter und Frühling darf man an fast alle deutschen Strände auch die Vierbeiner mitnehmen. Nur in der Hochsaison nicht. Liebe Grüße an alle Hundefreunde

  6. Die schönsten Hundestrände Europas
    Robert Callies | Sonntag,Juli 12.2015

    Der Hundestrand in Portiragnes Plagewurde 2014 abgeschafft, schade, war ein sehr schöner Abschnitt.In St. Pierre la Mer sollte es auch einen Hundestrand geben,allerdings wurden wir von Polizei, Ordnungshüter und Strandwächtern verjagt.

  7. Die schönsten Hundestrände Europas
    Kirsten Neitz | Montag,August 01.2016

    Wir hatten bisher an keinem französischen Atlantikstrand Probleme mit Hund baden zu gehen. Wir hielten uns aber nicht im bewachten Bereich auf , sondern daneben. Auch am Mittelmeer war früh am Morgen , oder Spätnachmittags baden mit Hund möglich.

  8. Die schönsten Hundestrände Europas
    Sylvia | Mittwoch,August 10.2016

    Rund um den Gardasee gibt es auch wunderschöne Hundestrände,den in Sálo finde ich persönlich am besten. Und der Gardasee ist immer eine Reise wert.

  9. Die schönsten Hundestrände Europas
    Loki | Freitag,September 16.2016

    Mega Geheimtipp ist ganz klar Korsika, man darf einfach überall hin und die Strände bzw. die Atmosphäre ist kaum zu schlagen, wenn es denn die Badewanne Mittelmeer sein soll.

  10. Die schönsten Hundestrände Europas
    Anja Dittrich | Sonntag,August 19.2018

    Wir waren letztes Jahr 2017 in Saint Pierre la mer und da gibt es einen tollen, naturbelassenen Strand. Am Ende von Saint Pierre la mer. Sogar im Hochsommer nicht überfüllt.In Spanien an der Costa Dorada in Riumar gibt es auch Hundestrände. Auch die sind zu empfehlen. Diese auch in der Hauptferienzeit.

Diesen Artikel kommentieren
*

*