Kinder Rucksäcke

Auf dem Weg zur Schule

Der sichere Schulweg Ihrer Kinder

So langsam wird es Zeit: Ihr Kind soll den Weg zur Schule alleine meistern. Wie gehen Sie vor?

Für viele Mädchen und Jungen ist die Einschulung das erste große Ereignis ihres noch jungen Lebens. Dafür müssen sie sich auch auf den täglichen Schulweg vorbereiten. Wenn sie nicht mehr von ihren Eltern, Nannys oder Babysittern hingebracht und/oder abgeholt werden, müssen sie sich in verschiedenen Verkehrssituationen zurechtfinden. Worauf unter anderem zu achten ist, haben wir in einer kleinen Grafik zusammengestellt. Hier sehen Sie einige Tipps, die den Schulweg erleichtern sollen.

Infografik: Arten der Kinderbetreuung

Überprüfen Sie die Sicherheit der Wege vorab.

Muss Ihr Kind laufen oder fährt es Bus? Welche Wege soll es allein beherrschen? Überprüfen Sie selbst die Straßen und legen Sie den sichersten Weg als Route fest. Achten Sie darauf, dass Zebrastreifen und Ampeln zur Straßenüberquerung dienen und Fußwege vorhanden sind. Einsame Wege sind nicht empfehlenswert.

Planen Sie ausreichend Zeit ein.

Ihr Kind sollte nicht zur Schule hetzen müssen. In der Eile können viel mehr Missgeschicke passieren als wenn ein Kind bedacht und konzentriert zur Schule gehen kann.

Lassen Sie sich führen.

Bevor die Schule startet, sollten Sie den Schulweg ein paar Mal gemeinsam mit dem Kind ablaufen. Diese Aufgabe kann hin und wieder auch der Babysitter übernehmen. Eltern und Babysitter sollten dabei dem Kind die Führung überlassen und beobachten, wo es noch Probleme gibt.

Erklären Sie den Kindern den Straßenverkehr.

Kinder sollten die wichtigsten Schilder und Regeln des Straßenverkehrs beherrschen. Diesen Lernprozess sollten Lehrer, Eltern und Babysitter aktiv begleiten. Fährt Ihr Kind schon mit dem Fahrrad zur Schule, sollte es sicher fahren können und im besten Fall den Fahrradführerschein haben.

Ziehen Sie Ihr Kind farbig an.

Helle, bunte Kleidung ist wichtig für die Sichtbarkeit im Straßenverkehr. Gerade im Winter werden dunkel bekleidete Personen von Autos oft übersehen. Fahrradfahrer sollten mit Helm ausgerüstet sein.

Lassen Sie Ihr Kind in der Gruppe gehen.

Zum einen hat Ihr Kind so mehr Freude auf dem Weg von oder zur Schule. Zum anderen ist der Schulweg mit Freunden sicherer. Erklären Sie hierzu auch, dass Ihr Kind nicht mit Fremden mitgehen soll.

Der Schulweg endet in der Schule.

Machen Sie Ihrem Kind klar: Selbst, wenn das Schulgebäude schon in Sicht ist: Auch die letzte Straße muss aufmerksam überquert werden.

Sprechen Sie über den Schulweg.

Fragen Sie Ihr Kind am Nachmittag gerade zu Anfang, wie es den Weg gemeistert hat. Eventuell kommen noch einmal neue Fragen auf, die Sie klären sollten.

 

Schauen Sie in unserem Infografik-Bereich vorbei. Dort finden Sie auch unsere Tipps zum Schulweg.

 

 





Kommentare
  1. Auf dem Weg zur Schule
    wilfried wiemker | Donnerstag,August 28.2014

    Da sich seit ca. 2jahren die gesellschaftlichen Änderungen mehr und mehr zu erkennen geben(ist mir leider doch schon länger bewusst was da abläuft seitens unserer regierung) schwer nachzuvollziehen ,für mich leider jedoch nicht.zum thema: da der Schutz von Kindern an aller erster Stelle steht ,rate ich zu einem GPS faehingem Gerät

Diesen Artikel kommentieren
*

*