Die top 10 Fragen für das Babysitter-Interview

Top 10 Fragen für das Babysitterinterview

Was Sie im ersten Gespräch fragen sollten

Wenn Sie auf der Suche nach einem Babysitter sind und bereits passende Kandidaten zum Interview eingeladen haben, sollten Sie diese zehn Fragen in jedem Fall stellen.

Wer die Wahl hat, hat die Qual: Wenn Sie potenzielle Babysitter für Ihre Kinder ausgewählt haben, steht im nächsten Schritt das Casting an. Denn wie bei jedem Job folgt vor der Einstellung und dem Unterzeichnen des Arbeitsvertrages zunächst das Vorstellungsgespräch. Hier lernen Familie und Babysitter sich kennen und prüfen schon einmal vorab, ob die Chemie zwischen ihnen stimmt. Sicherlich haben Sie sich schon ein paar Fragen zurechtgelegt, die Sie den Kandidaten stellen möchten. Diese zehn Fragen sollten auf jeden Fall mit dabei sein:

Fragen für das Babysitterinterview

Weitere Artikel:

Kinderbetreuung





Kommentare
  1. Top 10 Fragen für das Babysitterinterview
    Forster | Donnerstag,Februar 19.2015

    Bei solchen Anforderungen muss man 20 euro pro Stunde zahlen und mehr, ich kann nur sagen dann muss man extrem viel verdienen damit dass sich rentiert.

  2. Top 10 Fragen für das Babysitterinterview
    Nicole Thiele | Donnerstag,Februar 19.2015

    Babysitter sind doch hauptsächlich Teenager zwischen 13-17 Jahren.Wie sollen sie da viel Erfahrung mitbringen?Babysitter werden doch hauptsächlich für Abends gesucht wenn die Eltern mal weg gehen wollen.Da schläft das Kind normalerweise.Wird es dann wach und schreit ist auch der Babysitter schnell mal überfordert.Bei 5. ist ja schon eine Aufgabe die etwas viel sind für Teenager.Das was da so „gefordert“ wird sind Aufgaben für eine Tagesmutter und kosten mehr als ein 5,-/Std Babysitter für Abends.Also Tipp an die Eltern,entweder Tagesmutter und mehr dafür bezahlen wenn diese Punkte alle erfüllt sein sollen oder ein Teenager für nur gelegentlich Abends

  3. Top 10 Fragen für das Babysitterinterview
    Angela J. | Freitag,Februar 20.2015

    Hab erst mit 18 angefangen in der Kinder und Jugendbetreuung, mit zwei Gruppenleiter-Schulungen, an denen ich teilgenommen hatte, das hat auch immer viel Spaß gemacht alles, aber irgendwann hatte der Job mich zu sehr vereinnahmt. Ich sitte von daher nur bei Seminaren oder so in der Verwandtschaft od. im Freundeskreis. Und eins habe ich nie so gut hinbekommen, durchgreifen beim Bettgang 😉 aber ich wollte auch nicht gleich die böse Tante sein und einmal etwas später ins Bett… Und eigentl. wollte ich mich der Vorrednerin anschließen – ganz unerfahrene Babysitter würde ich nicht nehmen, aber wie schon erwähnt… Alles hat seinen Preis ^_^

  4. Top 10 Fragen für das Babysitterinterview
    Vanessa | Montag,Februar 23.2015

    Hallo :)Ich bin 18 und kann all diese Fragen zur Zufriedenheit beantworten, ich verlange aber als Babysitter auch mindestens den Mindeststundenlohn.LG

  5. Top 10 Fragen für das Babysitterinterview
    Nadine | Donnerstag,März 05.2015

    Ah Kriese… Eine Tagesmutter kann sich jeder Leisten! Und sie kostet auch nicht mehr als.5 Euro die Stunde! Bitte erst informieren bevor man meinen Berufsstand falsch weiter gibt! Alle Tagesmütter werden bezuschusst sofern sie mit den Behörden zusammen arbeiten. Die Fragen finde ich super und haben wir so in etwa unseren Sitters auch gestellt.

  6. Top 10 Fragen für das Babysitterinterview
    Lizzy | Mittwoch,März 18.2015

    Die Fragen finde ich in Ordnung. Aber 5€ die Stunde ist nicht gerecht. Wir machen unsere Arbeit gerne aber bitte nicht zum Ausbeuten. Danke.

  7. Top 10 Fragen für das Babysitterinterview
    Natalie | Samstag,August 06.2016

    Warum sind die Fragen zu viel für einen Babysitter? Es sind doch die „richtigen“ Antworten nicht dabei! Die muß jede Familie für sich selbst finden. Zu mindest weiß die Familie vielleicht nach diesem Interview ob es passt oder nicht. Und ggf. weiß es auch der Babysitter 😉 Schließlich gibt die Familie auch eigene Prioritäten preis. Da kann dann deutlich werden das die „kleine“ 17-jährige die regelmäßig auf ihre deutlich jüngeren Geschwister aufgepasst hat vielleicht die bessere Wahl ist als die „ältere“ die zwar Praktika gemacht hat, dies aber im organisierten Raum einer Einrichtung. Es gibt halt nicht die Lösung für alle! Und um raus zu finden was passt, sind die Fragen super 🙂

Diesen Artikel kommentieren
*

*