Die Guten-Morgen-Checkliste

Mit Kindern entspannt durch den Morgen

Stressfrei in den Schultag starten

Der Weg vom Kinderbett bis zur Wohnungstür kann für Eltern ein nervenaufreibendes Unterfangen sein. So schafft es Ihre Familie entspannt durch den Morgen.

Geht in Ihrer Familie morgens alles drunter und drüber? Wenn Eltern und Kinder zur selben Zeit ins Bad müssen, beim Hinaustreten aus der Tür auffällt, dass der Sportbeutel noch auf dem Bett liegt und die Zahnbürsten heute noch gar nicht zum Einsatz kamen, ist es möglicherweise an der Zeit, eine Routine mit festen Ritualen in Ihrem Haushalt einzuführen. Oft reicht es schon, nur ein paar Kleinigkeiten zu verändern, um entspannt durch den Morgen zu kommen.

Führen Sie eine Routine ein

Achten Sie darauf, dass die Kinder und auch Sie selbst zu geregelten Zeiten zu Bett gehen. Dieser Rhythmus ist vor allem für die Kleinen besonders wichtig, um morgens fit für die Schule zu sein. Das gemeinsam Lesen einer Gute-Nacht-Geschichte ist ein beliebtes Ritual, um Kinder auf den Schlaf vorzubereiten. Außerdem sollten Sie Kleidung und Rucksäcke immer am gleichen Ort platzieren. Das erzeugt gewohnte Abläufe und niemand muss sich am Morgen auf die Suche begeben.

 

Entspannt durch den Morgen

Abends schon an den Morgen denken

Für viele Eltern ist es eine große Erleichterung, bereits am Abend vorher die nötigen Vorbereitungen zu treffen. Das Packen des Schulranzens kann zum Beispiel direkt nach dem Abendessen erledigt werden, sodass am Morgen nur noch einmal kontrolliert wird, ob man auch wirklich alles für den Tag dabei hat. Auch das Anziehen können Sie mithilfe einer Kleiderstraße deutlich beschleunigen. Suchen Sie am Abend die Kinderkleidung für den nächsten Tag aus. Starten Sie mit der Unterwäsche und legen Sie dann nacheinander T-Shirt, Socken, Hose und Pullover auf den Boden. So weiß Ihr Kind immer, welcher Schritt als Nächstes zu tun ist und trödelt beim Anziehen nicht herum. Wer möchte, kann sogar schon Teller und Tassen für das Frühstück am Vorabend auf den Tisch stellen.

Seien Sie früher wach als die Kinder

Wenn Eltern morgens gestresst sind, überträgt sich das meist direkt auf die Kinder. Stehen Sie also mindestens 15 Minuten vor Ihren Sprösslingen auf und öffnen Sie bei den Kleinen im Zimmer schon einmal Vorhänge und Fenster. So haben die Kinder noch ein wenig Zeit, bevor sie das Bett verlassen müssen und es hilft den Eltern, den Druck auf die Kleinen zu verringern. Sie selbst können sich dann schon einmal anziehen und den ersten Kaffee in Ruhe genießen. Falls Ihre Kinder direkt nach dem Aufstehen frühstücken, haben Sie auch noch genügend Ruhe, um das Frühstück vorzubereiten.

Nachfolgendes Video fasst noch einmal die fünf Top Tipps von Bloggern zusammen, die uns verraten haben, wie sie entspannter durch den Morgen kommen:

 

Weiterführende Artikel

Tipps von Bloggern für einen entspannten Morgen

Den Schulranzen richtig packen

Lunchbox Rezepte für Kinder

 

Titel





Kommentare
  1. Mit Kindern entspannt durch den Morgen
    M. C | Donnerstag,Januar 17.2019

    Hi, irgendwie finde ich die Guten Morgen Routine nicht zum Ausdruck? Wo finde ich die?!

  2. Mit Kindern entspannt durch den Morgen
    Katrin Lewandowski | Donnerstag,Januar 17.2019

    In der Regel ist es das Symbol mit den drei Linien untereinander, das Sie zur Druckfunktion führt.

Diesen Artikel kommentieren
*

*