14_11_05_Bild_Magazin_slider_657x288_Nachhilfe

Was kostet Nachhilfe?

Kriterien und Tipps, um den passenden Stundenlohn zu finden

Viele Eltern fragen sich, was ein angemessener Stundenlohn für den Nachhilfelehrer ist. Hilfreiche Tipps bezüglich Bezahlung und steuerlicher Absetzbarkeit finden Sie hier.

Passende Nachhilfe finden

Bei der Suche nach der passenden Nachhilfe sollten die Qualität der Nachhilfe, die auf den Lehrplan angepassten Inhalte und die richtige, altersgerechte sowie nachvollziehbare Lehrweise im Vordergrund stehen! Mindestens genauso wichtig ist jedoch, dass Ihr Kind und Sie Vertrauen zu dem Nachhilfelehrer/in haben und er/sie sich flexibel auf die Bedürfnisse seines Schülers einstellen kann. Viele Eltern suchen daher nach einem privaten Nachhilfelehrer, der sich ganz auf die individuellen Erfordernisse einstellen kann. Zudem ist private Nachhilfe auf die benötigte Stundenzahl umgerechnet in den meisten Fällen günstiger als bei Nachhilfeinstituten – und schulen. Wenn man nun einen geeigneten privaten Nachhilfelehrer gefunden hat, stehen Eltern meist vor der Frage, was für ein Stundenlohn für den Nachhilfelehrer angemessen ist.

Was kostet Nachhilfe?

Ein Vergleich für Eltern lohnt sich, denn die verschiedenen Varianten der Nachhilfe sind preislich sehr unterschiedlich.

Kommerzielle Nachhilfeanbieter liegen mit Ihren monatlichen Pauschalen zwischen 99 und 145 Euro – hinzu kommen Mindestvertragslaufzeiten, Kündigungsfristen und leider eher selten individuelle Betreuung.

Private Nachhilfestunden werden meist von älteren Schülern, Studenten oder ehemaligen Lehrern gegeben. Abhängig vom Kenntnisstand des Nachhilfelehrers wird ein Stundenlohn von 7-15 € verlangt. Professionelle (Nachhilfe-)Lehrer nehmen oftmals einen Stundensatz von 20-30 € – nach oben hin gibt es aber kaum eine Grenze. Sie sollten sich als Eltern allerdings fragen, welcher Preis für die Bedürfnisse Ihres Kindes gerechtfertigt ist – geht es hier nur um Hausaufgabenbetreuung, müssen individuelle Defizite aufgearbeitet werden oder ist gar die Versetzung gefährdet?

Individuelle Absprachen bezüglich Intensität, Dauer, Zeitpunkt und Details der Nachhilfestunden sollten im Vornherein getroffen werden, um Erfolge zu kontrollieren und eine Bezahlung gemeinsam und gerecht zu erarbeiten. Da sich die Frage nach dem Stundenlohn nicht pauschal beantworten lässt, möchten wir Ihnen 4 Hilfs-Kriterien mit auf den Weg geben:

 

1. Wer erteilt den Unterricht?

a. Schüler 5-10 € / Stunde
b. Student 8-15 € / Stunde
c. Lehrer 12-30 € / Stunde

 

2. Wie lange wird der Nachhilfeunterricht erteilt?

a. Unterrichtsstunde: 45 Minuten
b. Volle Stunde: 60 Minuten

 

3. Wo findet der Nachhilfeunterricht statt?

a. Beim Lehrer zu Hause
b. Beim Schüler zu Hause (Anfahrtskosten)

 

4. Für welche Klasse (1-13) bzw. Schulart wird der Nachhilfeunterricht gegeben?

Sind die Kosten für Nachhilfe steuerlich absetzbar?

Im Regelfall sind Nachhilfekosten steuerlich nicht absetzbar. Der Grund: Kosten für Nachhilfe gelten im Steuerrecht nicht als Kinderbetreuung, sondern als Kosten der privaten Lebensführung – genau diese können nicht in der Steuererklärung geltend gemacht werden. Allerdings macht der Fiskus in 2 Fällen Ausnahmen.

 

    1. Besteht eine berufliche Notwendigkeit des Umzugs der Eltern, so wechselt im Normalfall auch das Kind die Schule. Hat das Kind nun Probleme, den Lernanschluss zu finden und braucht Nachhilfe, so sind die Kosten als Werbungskosten steuerlich absetzbar.

 

    1. Seit 2000 sind Kosten der Nachhilfe für Kinder mit Legasthenie als außergewöhnliche Belastung steuerlich absetzbar. Dabei muss die Erforderlichkeit durch ein ärztliches Attest im Vorfeld nachgewiesen werden.

 

Aber auch in beiden Ausnahmefällen können die Kosten nur dann von der Steuer abgesetzt werden, wenn der Betrag der zumutbaren Eigenbelastung überschritten wurde – dieser beträgt abhängig von Familienstand und Einkommen zwischen einem und sieben Prozent des Gesamtbetrags der Einkünfte.

 

* Die Informationen in diesem Artikel ersetzen keine individuelle Beratung und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und allgemeine Gültigkeit.





Kommentare
  1. Was kostet Nachhilfe?
    Dirk B | Dienstag,Juli 11.2017

    Beziehen sich die hier gemachten € / Stunde-Angaben auf Unterrichtsstunden von 45 Minuten oder volle Stunden von 60 Minuten?

  2. Was kostet Nachhilfe?
    Katrin Lewandowski | Donnerstag,Juli 20.2017

    Auf Zeitstsunden.

Diesen Artikel kommentieren
*

*