Laterne basteln

Laterne für den Martinstag basteln

Basteln für den Lichterumzug

Der Martinstag steht vor der Tür und da möchte natürlich jedes Kind die schönste Laterne haben. Unsere Bastelideen lassen sich blitzschnell umsetzen.

Der heilige Martin war ein hilfsbereiter Soldat und später Bischof von Tours, einer Stadt in Frankreich. Wegen der guten Taten, die er vollbrachte, wurde er heilig gesprochen. Nach seinem Tod wurde sein Körper in einer festlichen Lichterprozession in einem Boot nach Tours überführt, was ein Grund für die heutigen Laternenumzüge sein kann, die jedes Jahr Anfang November stattfinden. Unverzichtbar für den Umzug: eine selbstgebastelte leuchtende Laterne.

Leuchtstab oder Kerze?

Früher gingen Kinder noch mit richtigen Kerzen oder sogar Fackeln zum Umzug. Das war natürlich spannend, aber auch gefährlicher. Hier und da ist schon einmal eine Laterne angebrannt, weswegen damalige Laternenumzüge auch immer von der örtlichen Feuerwehr begleitet wurden. Wir haben uns für Laternenleuchtstäbe als Beleuchtungsmittel entschieden. Das ist die sichere Variante für den Laternenumzug, denn Kinder schwingen ihre Lampions gern hin und her. Im Folgenden finden Sie nun zwei Bastelanleitungen für hübsche Martinslaternen.

 

Titel

Papiertütenlaterne

Sie benötigen:

Papiertüte in passender Größe, verschiedene Dekomotive bzw. Schablonen als Vorlage, Schere, Kleber, ggf. Transparent- und Tonpapier, Bleistift, Drahtgestell, Leuchtstab

Bastelanleitung:

  • Schneiden Sie in die Papiertüte ein paar hübsche Motive. Die Motive werden erst vorskizziert und anschließend von der Mitte aus herausgeschnitten. Benutzen Sie Vorlagen aus Kinderbüchern oder Ihre eigene Fantasie.
  • Wenn gewünscht, kleben Sie als farblichen Akzent noch weitere Motive auf die Papiertüte oder kleben Sie Transparentpapier hinter die ausgeschnittene Fläche.
  • Das Drahtgestell wird an den Griffen der Tüte befestigt und der Leuchtstab eingehängt.

 

Laterne basteln

Serviettenlaterne

Sie benötigen:

Laternenrohling, Serviette mit Lieblingsmotiv, Pinsel, Schere, Serviettenkleber, Locher oder Cuttermesser, Zeitung als Unterlage, Drahtgestell, Leuchtstab

Bastelanleitung:

  • Schneiden Sie die Servietten entsprechend des Rohlings zu.
  • Legen Sie die Serviettenstücke auf den Rohling und bepinseln Sie diese mit Serviettenkleber. Dann muss die Laterne trocknen.
  • Eltern oder Babysitter stechen nun zwei Löcher in den oberen Rand der Laternenform und stecken den Draht hindurch.
  • Jetzt muss nur noch der Leuchtstab eingehängt werden – fertig!

 

Titel





Kommentare
  1. Laterne für den Martinstag basteln
    Anke Deyke | Freitag,November 08.2013

    Alles Rohling ist auch eine kleine Plastikflasche prima, wenn man den Hals abschneidet.

  2. Laterne für den Martinstag basteln
    Betreut Redaktion | Freitag,November 08.2013

    Super! Danke für den Hinweis, liebe Anke. Wir haben auch festgestellt, dass manche Ideen so einfach umzusetzen sind. Im eigenen Haushalt findet man mehr Material, als man denkt.

Diesen Artikel kommentieren
*

*