Guide zur Haushaltshilfe: Expertentipps für Sie

Download-ButtonAUF DEM WEG ZUR PASSENDEN HAUSHALTSHILFE

In drei Schritten zur Ihrer Haushaltshilfe – Folgen Sie unserem Guide

Preview_AlltagshelferSchritt 1: Auswahl

Wie häufig und in welchem Rahmen benötigen Sie Unterstützung durch eine Haushaltshilfe? Welche Aufgaben sollen übernommen werden?

Schritt 2: Bewerbungsgespräch

Vergleichen Sie Profile und führen Sie ein erstes Gespräch am Telefon. Wenn Sie danach einen klaren Favoriten haben, laden Sie ihn zu einem persönlichen Kennenlernen ein.

Schritt 3: Formales und Absprachen

Nun geht es nun darum, sich um den formalen Teil des Einstellungsprozesses zu kümmern.

Sie suchen eine Haushaltshilfe?

Sie sind beruflich stark eingebunden, haben gerade Nachwuchs bekommen, erholen sich von einer Erkrankung oder wünschen sich einfach mehr Zeit mit Ihrer Familie? Fragen Sie sich, wie Sie es anstellen sollen, sowohl Beruf als auch Familie und die anfallenden Haushaltsaufgaben unter einen Hut zu bringen? Dies alles sind gute Gründe, sich über die Anstellung einer Haushaltshilfe Gedanken zu machen.

Die passende Haushaltshilfe auswählen

Wie finden Sie eine Haushaltshilfe, die perfekt zu Ihren Bedürfnissen passt? Oder: Woran erkennen Sie überhaupt einen guten Bewerber und welche Vorbereitungen sollten für eine erfolgreiche Zusammenarbeit getroffen werden? Wir bei Betreut.de kennen uns bestens mit diesen Fragen aus und möchten Sie mit unseren Tipps begleiten.

Stundenlohn und Anstellung

Setzen Sie mit der Haushaltshilfe einen Anstellungsvertrag auf und besprechen Sie die Inhalte. Achten Sie darauf, dass der Vertrag Zusatzleistungen wie Urlaub, Kranktage, bezahlte Urlaubstage beinhaltet. Vereinbaren Sie eine angemessene Bezahlung und einen Auszahlungstermin – zum Beispiel wöchentlich, monatlich, alle zwei Wochen. Wenn ihre Haushaltshilfe nicht auf selbständiger Basis arbeitet, müssen Sie sie zudem bei der Minijob-Zentrale anmelden.

Welche Aufgaben soll die Haushaltshilfe übernehmen?

Soll die Haushaltshilfe neben den „Klassikern“ wie Staubsaugen, Wischen, Badputz und Oberflächenreinigung auch noch andere Aufgaben im Haushalt übernehmen? Aufgaben wie den Ofen reinigen, Wäsche waschen, Garten- und Handwerksarbeiten, Fenster putzen und Einkäufe sind in der Regel nicht Teil des Standardrepertoires einer Haushaltshilfe, können jedoch nach Absprache ebenfalls von ihr abgedeckt werden – gegen einen entsprechenden Aufpreis.

Hilfe im Haushalt ist Vertrauenssache

Sie vertrauen der Haushaltshilfe Ihr Zuhause an und sollten sich voll und ganz auf sie verlassen können. Wenn die Haushaltshilfe zu Ihnen kommt, während Sie außer Haus (z.B. bei der Arbeit) sind, benötigt sie zudem einen eigenen Hausschlüssel. Diese Entscheidung erfordert Vertrauen in Ihren Alltagshelfer. Um sich von der Professionalität der Haushaltshilfe zu überzeugen, können Sie Referenzen von früheren Arbeitgebern anfordern und diese kontaktieren.