153187215_web

Einen angemessenen Stundenlohn für die Haushaltshilfe ermitteln

Bezahlen Sie Ihre Haushaltshilfe fair?

Sie sind auf der Suche nach einer Unterstützung im Haushalt oder haben bereits die passende Haushaltshilfe gefunden? Dann ist es auch an der Zeit, sich Gedanken über ein angemessenes Gehalt zu machen.

Viele Familien, die sich im Alltag von einer Haushaltshilfe unterstützen lassen, sind sich nicht sicher, welcher Stundenlohn angemessen ist. Unser Stundenlohnrechner zeigt Ihnen, welches Gehalt in Ihrer Region üblich ist und hilft Ihnen dabei, ein angemessenes Gehalt für Ihre Reinigungskraft zu ermitteln.

 

Der Stundenlohnrechner von Betreut.de bezieht mehrere Faktoren in die Berechnung des Stundenlohnes mit ein. Die Region, in der Sie wohnen, die Erfahrung, die die Reinigungskraft mitbringt und die Anzahl der Stunden, die sie bei Ihnen zuhause arbeiten wird, bestimmen das Gehalt maßgeblich.

Das passende Gehalt für Ihre Haushaltshilfe zu ermitteln, ist ganz einfach:

  1. Geben Sie Ihre Postleitzahl in das dafür vorgesehene Feld ein.
  2. Wählen Sie aus, wie viele Jahre Erfahrung Ihre Reinigungskraft hat und wie viele Stunden pro Woche sie bei Ihnen arbeiten wird.
  3. Unser Stundenlohnrechner ermittelt anhand Ihrer Angaben den durchschnittlichen Verdienst einer Haushaltshilfe in Ihrer Region.

 

In nur wenigen Schritten können Sie so eine faire Vergütung für die Arbeit Ihrer Haushaltshilfe ermitteln. Unser Stundenlohnrechner berücksichtigt allerdings nur die genenannten Kriterien. Beachten Sie, dass der Stundenlohn auch noch von weiteren Dingen abhängt. Bringt die Putzfrau beispielsweise ihre eigenen Reinigungsmittel mit, sollten Sie das entsprechend vergüten. Außerdem sollten Sie auch den Anfahrtsweg, den Ihre Haushaltshilfe auf dem Weg zu Ihnen zurücklegen muss und die Größe Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung in die Berechnung miteinbeziehen.

Gut zu wissen:

  • Wenn Ihre Haushaltshilfe regelmäßig bei Ihnen arbeitet, müssen Sie sie bei der Minijob-Zentrale anmelden. Erst dann ist sie legal bei Ihnen beschäftigt und Sie vermeiden ein Bußgeld von bis zu 5.000 Euro.
  • Ein Arbeitsvertrag zwischen Ihnen und Ihrer Haushaltshilfe regelt die Rahmenbedingungen des Beschäftigungsverhältnisses.
  • Zusatzleistungen, die Ihr Alltagshelfer anbietet, die nicht zum Standardrepertoire einer Haushaltshilfe gehören, sollten Sie zusätzlich vergüten. Diese Tätigkeiten können zum Beispiel kleine Einkäufe, bügeln oder Arbeiten im Garten sein.

 





Kommentare
  1. Einen angemessenen Stundenlohn für die Haushaltshilfe ermitteln
    Franziska Huwyler | Samstag,August 26.2017

    Wieviel bekommt jemand ohne Erfahrung (4 Stunden die Woche). Danke im voraus für die Information.Franziska Huwyler

  2. Einen angemessenen Stundenlohn für die Haushaltshilfe ermitteln
    Katrin Lewandowski | Dienstag,September 05.2017

    Sie können den durchschnittlichen Stundenlohn in Ihrer Region ganz schnell mit unserem Stundenlohnrechner ermitteln.

  3. Einen angemessenen Stundenlohn für die Haushaltshilfe ermitteln
    irmgard prummer | Samstag,Januar 19.2019

    brauche eine Putzhilfe für meine 2-zimmer-wohnung (54 qm)

  4. Einen angemessenen Stundenlohn für die Haushaltshilfe ermitteln
    Katrin Lewandowski | Freitag,Januar 25.2019

    Suchen Sie doch direkt auf unserem Portal nach einer Haushaltshilfe in Ihrer Region.

  5. Einen angemessenen Stundenlohn für die Haushaltshilfe ermitteln
    Angelika Jörgens | Sonntag,Juni 23.2019

    Meine schwägerin arbeitet auf 450.euro basis in einem kaffee als reinigungskraft.montag mittwoch freitag und sonntag je 2std.Sie bekommt 10,00 die stunde .Auch sonntags.Müsste sie nicht 10.56 bekommen und Sonntags 100%. Ich selber arbeite auch als Reinigungskraft für eine gebäudereinigung. Bei mir ist es so.Meine schwägerin wird auch demnächst operiert.Ihr steht doch auch krankengeld zu,oder.?wenn sie krank geachrieben ist.

Diesen Artikel kommentieren
*

*