Vertrauen zum Babysitter-Kind aufbauen

12 Vorschläge, wie Sie Vertrauen zu Ihrem Babysitter-Kind aufbauen

So gelingt das Kennenlernen

Die erste Begegnung mit den Kindern ist immer spannend. Mit diesen Ideen für alle Altersgruppen wird das Kennenlernen ein voller Erfolg!

Babysitter Vertrauen

Wenn Sie einen neuen Job als Babysitter antreten, kann sich die Interaktion bzw. das Spielen mit dem Kind anfangs etwas schleppend gestalten. Nicht jedes Kind wird gleich offen auf sie zugehen. Viele sind anfangs eher schüchtern und zurückhaltend und lassen sich erst nach und nach auf eine neue Person ein. Es ist aber wichtig, dass Sie als Babysitter oder Nanny eine gute Beziehung zu den zu betreuenden Kindern aufbauen, damit sich diese bei Ihnen wohl fühlen.

Indem Sie gleich von Anfang an auf die Kleinen eingehen und sie zum gemeinsamen Spielen ermuntern, zeigen Sie auch den Eltern, dass Sie mit ganzem Herzen dabei sind. Wir haben zwölf Ideen gesammelt, wie es Ihnen als Babysitter gelingt, mit neu betreuten Kindern warm zu werden und diese nach Altersstufen geordnet.

Vorschläge für Kleinkinder (1-3 Jahre)

Ein straffer Zeitplan ist nicht das Richtige für ganz kleine Kinder. Bleiben Sie flexibel bei der Planung Ihrer Aktivitäten und achten Sie auf die Stimmung der Kinder. Nichtsdestotrotz ist es hilfreich, bereits einige Ideen im Kopf zu haben, was Sie mit den Kleinen unternehmen möchten. Dies sollten am besten einfache Aktivitäten sein, die keinen großen Aufwand benötigen:

Fingerspiele & Abzählreime

Sprechreime und Gesang wirken beruhigend und wenn Sie dazu lustige Gesten machen, können Sie die Kinder sogar zum Nachahmen und Mitmachen anregen. Fingerspiele wie „Die kleine Spinne Itzi Bitzi“ sind eine schöne Möglichkeit, auf spielerischem Wege Körperkontakt zu den Kindern herzustellen.

Mit Bauklötzchen spielen

Errichten Sie zusammen Türme und Häuser und haben Spaß daran, alles umzuschmeißen, um wieder von vorne zu beginnen. Erschaffen Sie gemeinsam immer wieder neue Bauwerke!

Draußen spielen

Gehen Sie mit den Kindern raus an die frische Luft! Bunte Blätter sammeln, Seifenblasen machen, auf Pflanzenentdeckungstour gehen… Es gibt unzählige Möglichkeiten, in der Natur Spaß zu haben.

Babysitter Vertrauen

Vorschläge für Vorschulkinder (4-6 Jahre)

Erkundigen Sie sich am besten schon vor dem ersten Treffen bei den Eltern nach Lieblingsbeschäftigungen und Hobbys der Kinder. Vorschulkinder haben großen Spaß an kreativen Beschäftigungen. Hier sind unsere Vorschläge, wie Sie die Kleinen spielerisch für sich gewinnen können:

Phantasiewelten erschaffen

Begeben Sie sich mit den Kindern auf eine Phantasiereise. Lassen Sie die Kinder bestimmen, was sie gerne sein möchten: Märchenprinzessin, Pirat oder Astronaut? Wenn Sie die Möglichkeit haben, können Sie sich auch gemeinsam verkleiden.

Mit Fingerfarben malen

Fast alle Kinder haben großen Spaß am Malen mit Fingerfarben. Auf diese Weise können kleine Künstler ihren Ideen spielerisch Ausdruck verleihen. Mit ein paar Bögen Papier und verschiedenen Töpfchen Fingerfarbe ist diese Spielidee zudem schnell und mit wenigen Hilfsmitteln vorbereitet.

Bücher lesen

Fragen Sie die Kinder, welche ihre liebsten Bücher sind, machen Sie es sich gemütlich und veranstalten Sie einen kuscheligen Vorlesekreis.

Vorschläge für Grundschulkinder (7-11 Jahre)

Der Schlüssel für ein gutes Verhältnis zu den Kindern ist Vertrauen. Es ist wichtig, dass Sie als Babysitter dem Kind ein Gefühl von Geborgenheit vermitteln. Seien Sie ein guter Zuhörer, wenn die Kinder Ihnen etwas erzählen und bemühen Sie sich um ein harmonisches Verhältnis mit ihnen. So werden sich die Kinder bei Ihnen bald gut aufgehoben und behütet fühlen:

Gemeinsam etwas bauen

Ob Sie im Winter zusammen einen Schneemann, im Sommer eine Sandburg am Strand bauen oder ein gemeinsames Picknick veranstalten: Gemeinsam etwas zu unternehmen wird Sie näher zueinander bringen. Bei schlechtem Wetter können Sie das Picknick auch ganz einfach nach drinnen verlegen!

Sportlich werden

Sportliche Betätigungen – wie Fußballspielen, Frisbeewerfen oder dne Hoola-Hoop-Reifen kreisen lassen – sind großartige Gelegenheiten, gemeinsam Spaß zu haben und schulen dazu noch die Koordinationsfähigkeit der Kinder.

Natur entdecken

Eine Schnitzeljagd bedarf zwar einiger Vorausplanung, ist aber genau das Richtige für kleine Abenteurer und Entdecker. Sie können jedoch auch einfach zu einem Spaziergang in den Park oder Wald aufbrechen, um verschiedene Pflanzen und Käfer zu entdecken…

Vorschläge für Teenager (ab 12/13 Jahren)

Jugendliche verlangen ein gewisses Maß an Selbstbestimmung. Gewähren Sie den Kindern genug Freiraum, damit sie sich wohl fühlen und planen Sie Unternehmungen, an denen die Kids wirklich Interesse haben. Zeigen Sie aber auch ernsthaftes Interesse am Tagesgeschehen der Kinder, indem Sie zum Beispiel fragen: „Wie war es in der Schule?“ oder „Welche Spiele hast du heute gespielt?“.

Kochen Sie zusammen

Kochen und Backen sind keineswegs eingestaubte Tätigkeiten, sondern bei den meisten Teenies sehr beliebt. Suchen Sie gemeinsam in einem Kochbuch oder im Internet ein Rezept heraus und legen Sie los!

Bieten Sie Hilfe an

Ob bei den Hausaufgaben, einem Schulprojekt, bei Kreativarbeiten oder persönlichen Problemen: Haben Sie ein offenes Ohr für Ihr Babysitter-Kind und bieten Sie immer wieder Ihre Unterstützung an, ohne sich jedoch aufzudrängen.

Gemeinsame Ausflüge

Wenn Sie die Erlaubnis der Eltern haben, können Sie mit den Kids zum Beispiel ins Museum, ins Kino oder zum Shopping gehen oder im Sommer auch an den See fahren. Auf diese Weise können Sie die Kinder außerhalb ihres Zuhauses erleben.

Weitere nützliche Artikel:

Babysitter Vertrauen





Kommentare
  1. 12 Vorschläge, wie Sie Vertrauen zu Ihrem Babysitter-Kind aufbauen
    J. Kleinwächter | Donnerstag,Juni 12.2014

    Also zummindest für die Altersgruppe 0-3 Jahre würde ich dringend empfehlen, nach dem Berliner Modell vorzugehen. Dadurch ist gewährleistet, dass die sichere Bindung zu den Eltern bestehen bleibt und zur Betreuungsperson eine ebensolche aufgebaut wird.

  2. 12 Vorschläge, wie Sie Vertrauen zu Ihrem Babysitter-Kind aufbauen
    corina cocolos | Montag,März 06.2017

    Es sind sehr gute vorschlage wenn man sie befolgt sammelt man Punkte bei den Kindern und auch bei den Eltern und erlangt das Vertrauen der Kinder,was sehr wichtig ist.

  3. 12 Vorschläge, wie Sie Vertrauen zu Ihrem Babysitter-Kind aufbauen
    Martina Linges | Samstag,März 11.2017

    Sehr hilfreiche Tipps/Vorschlaege.DankeMartina Linges

  4. 12 Vorschläge, wie Sie Vertrauen zu Ihrem Babysitter-Kind aufbauen
    Jacqueline | Dienstag,Mai 23.2017

    Suche eine Babysitterin

  5. 12 Vorschläge, wie Sie Vertrauen zu Ihrem Babysitter-Kind aufbauen
    Katrin Lewandowski | Freitag,Juli 28.2017

    Hier können Sie direkt in Ihrem PLZ-Bereich nach Babysittern suchen.

  6. 12 Vorschläge, wie Sie Vertrauen zu Ihrem Babysitter-Kind aufbauen
    Nadine | Mittwoch,September 20.2017

    Hallo mein Name ist Nadine Schmitz Ich bin 18 Jahre alt ich kann sehr gut mit Kinder umgehen ich habe dir viel Spaß mit Kindern Babysitterin mache ich auch den Haushalt und spiel mit den Kindern

  7. 12 Vorschläge, wie Sie Vertrauen zu Ihrem Babysitter-Kind aufbauen
    Katrin Lewandowski | Donnerstag,September 21.2017

    Hier können Sie gezielt nach passenden Jobs in Ihrer Region suchen. Viel Glück!

  8. 12 Vorschläge, wie Sie Vertrauen zu Ihrem Babysitter-Kind aufbauen
    Faride eshaghzai | Freitag,September 29.2017

    Hallo Liebe Eltern. Ich mōchte gern als Kinderbetreuung arbeiten Ich habe in Afghanistan 3 Jahre gearbektet.Ich bin 23 Jahre alt.Ich verbringe gerne Zeit mit Kindern.Ich bin lieb und rauche nicht aber ich trage Kopftuch.Ich bin verheiratet.Ich freue mich über eine Positive Antwort PS:falls das den Eltern interessiert Liebe Grüße

  9. 12 Vorschläge, wie Sie Vertrauen zu Ihrem Babysitter-Kind aufbauen
    Katrin Lewandowski | Donnerstag,Oktober 19.2017

    Suchen Sie hier gezielt nach Jobangeboten.

Diesen Artikel kommentieren
*

*