stundenlohn für babysitter

Stundenlohn für Babysitter

So viel Lohn können Sie als Babysitter verlangen

Sie möchten als Babysitter arbeiten, sind sich aber nicht sicher, welchen Stundenlohn Sie für Ihre Arbeit in Ihrer Region verlangen können? Nutzen Sie doch einfach unseren Stundenlohnrechner!

Sie haben eine Familie gefunden, für die Sie als Babysitter arbeiten können. Allerdings möchten Sie nicht unvorbereitet in die Gehaltsverhandlung gehen und weniger verdienen als in Ihrer Region üblich ist. Ermitteln Sie doch Ihr Gehalt mithilfe unseres Stundenlohnrechners.

Stundenlohn für Babysitter

Der Stundenlohnrechner von Betreut.de bezieht mehrere Faktoren in die Ermittlung des durchschnittlichen Stundenlohns für Babysitter in Ihrer Region ein: die Anzahl der zu betreuenden Kinder, die Erfahrung, die Sie bereits vorweisen können sowie die wöchentliche Anzahl der Stunden, die Sie arbeiten werden.

Stundenlohnrechner: So einfach geht’s

Das passende Babysittergehalt für Ihre Region zu ermitteln, ist ganz einfach:

1. Geben Sie im Stundenlohnrechner Ihre Postleitzahl in das dafür vorgesehene Feld ein.

2. Wählen Sie danach aus, wie viele Kinder zu betreuen sind, wie viele Jahre Erfahrung Sie als Babysitter bereits mitbringen und wie viele Stunden pro Woche Sie arbeiten möchten.

3. Unser Stundenlohnrechner ermittelt anhand Ihrer Angaben den durchschnittlichen Verdienst eines Babysitters in Ihrer Region.

In nur wenigen Schritten können Sie so einen fairen Stundenlohn ermitteln, den Sie in der Gehaltsverhandlung mit Ihrem zukünftigen Arbeitgeber vorschlagen können.

stundenlohn für babysitter

Was bestimmt noch den Lohn?

Ihr Gehalt als Babysitter wird natürlich noch durch andere Faktoren bestimmt z.B. zusätzliche Aufgaben, Fahrtkosten oder besondere Qualifikationen. Sollten Aufgaben im Haushalt oder das Abholen der Kinder mit Ihrem eigenen PKW dazukommen, sollten Sie Ihren Stundenlohn entsprechend anpassen.

Viele Familien haben darüber hinaus Haustiere und wünschen sich, dass der Babysitter Aufgaben zur Versorung des Tieres übernimmt, anstatt einen Tierbetreuer engagieren zu müssen. Auch in diesem Fall können Sie ein höheres Gehalt verlangen.

Hinweise zum Vertraglichen

1. Jugendliche ab dem 13. Lebensjahr dürfen mit Einwilligung ihrer Eltern als Babysitter arbeiten. Mehr Infos zum Mindestalter gibt es hier.

2. Die Bezahlung von Babysittern ist Verhandlungssache.

3. Ein Arbeitsvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Arbeitgeber regelt jedoch die Rahmenbedingungen des Beschäftigungsverhältnisses.

 

Weitere hilfreiche Artikel zum Thema:



Diesen Artikel kommentieren
*

*