Urlaubsübergabe

Was Sie Ihrem Tiersitter bei der Urlaubsübergabe sagen sollten

Tipps zur Urlaubsübergabe

Sie fahren in den Urlaub, können Ihr Haustier jedoch nicht mitnehmen? Wenn Sie einen Betreuer für Ihr Tier gefunden haben, sollten Sie ihn über die Gewohnheiten Ihres Tieres informieren.

Spätestens, wenn der nächste Urlaub vor der Tür steht, sollten Sie sich die Frage stellen, von wem sie Ihr Tier in der Zeit Ihrer Abwesenheit betreuen lassen. Denn nicht jedes Tier kann mit in den Urlaub. Und nicht an jedem Urlaubsziel dürfen Haustiere anreisen. Ob Tierbetreuer oder Tierpension: Vor Ihrer Abreise sollte eine ausführliche Urlaubsübergabe stattfinden.

 

Urlaubsübergabe Haustier

Checkliste mit Infos vorbereiten

Setzen Sie sich vor Ihrem Urlaub in Ruhe mit dem Tierbetreuer zusammensetzen und besprechen Sie Punkt für Punkt: Welche Verpflegung benötigt das Haustier? Welche Eigenarten und Bedürfnisse hat es? Wo liegen wichtige Utensilien? Mit unserer Checkliste zum Ausdrucken und Ausfüllen werden Sie kein Detail vergessen und können Ihren Urlaub genießen. Bei Katzen besteht sogar die Möglichkeit, einen individuellen Katzenschutzpass zu erstellen, der dem Betreuer ausgehändigt werden kann. Er hilft ihm dabei, sich an alle wichtigen Details rund um die Katze zu erinnern.

Checkliste Urlaubsübergabe des Haustiers

 



Diesen Artikel kommentieren
*

*