Ein Babysitter über Weihnachten

10 Ideen, wie Ihr Babysitter Sie zur Weihnachtszeit unterstützen kann

Bitten Sie Ihre Tagesmutter oder Ihren Babysitter, in der Weihnachtszeit mit anzupacken.

Nachdem sich die Weihnachtsfeiertage wieder ankündigen, stehen Sie womöglich jetzt schon unter Druck und fragen sich, wie Sie all die Aufgaben bewältigen und an zwei oder gar drei Orten gleichzeitig sein wollen. Keine Chance, dass Sie das alles alleine schaffen. Fragen Sie Ihren Babysitter, ob sie oder er über die Feiertage bei kleinen Aufgaben behilflich sein kann. Selbstverständlich sollten Sie zum Dank dafür auch einen entsprechenenden Weihnachtsbonus zahlen. Achten Sie jedoch darauf, Ihren Babysitter nicht mit zusätzlichen Aufgaben zu überhäufen; die Betreuung der Kinder sollte weiterhin Priorität haben.

Hier finden Sie ein paar Ideen, wo Sie Ihren Babysitter einspannen können:

Für Ruhe und Routine sorgen

Weihnachten ist praktisch ein Synonym für Stress. Zwischen Geschenken, der Vorbereitung des Festtagsessens und dem Besuch von Verwandten, kann das Stresslevel schon ganz schön ansteigen. Ein Babysitter kann Ihnen eine unbezahlbare Hilfe sein, indem er sich den Kindern widmet und dadurch eine gewisse Struktur und Routine im Alltag wahrt.

„Sie können Kindern dabei helfen, sich an die Routine zu halten, die Sie für den Rest des Jahres anwenden“, sagt Stephanie Felzenberg, Tagesmutter und Herausgeberin von „Be the Best Nanny Newsletter“ in Upper Montchair, New Jersey. „Durch Routine bleiben die Kinder während der Feiertage entspannt und tanzen den Eltern auf der Nase herum.“

Ihr Babysitter kann Aktivitäten und Spiele planen und mit den Kindern nach draußen gehen, um sie bei Laune zu halten. Sorgen Sie dafür, dass genug Bastelmaterial vorhanden ist und zeigen Sie Ihrem Babysitter, wo dies zu finden ist.

Besorgungen erledigen

Ganz egal, ob Sie ein Paket bei der Post aufgeben oder Ihr Kleid aus der Reinigung abholen müssen: Ihren Babysitter zu fragen, ob er bei diesen kleinen Besorgungen behilflich sein kann, ist nicht ungewöhnlich.

„Ich gehe gerne noch einen Schritt weiter und helfe bei zusätzlichen Aufgaben“, sagt Felzenberg. Aber sie hebt hervor, dass Eltern ihren Babysitter fragen sollten, anstatt die Aufgaben nur zu verteilen. Wie gesagt: In erster Linie sollte es dabei um die Kinder gehen.

Bei Vorbereitungen helfen

Braucht Ihre Tochter ein Kostüm für das Krippenspiel? Benötigt Ihr Sohn Hilfe dabei, ein Gedicht für den Heiligen Abend auswendig zu lernen? Bitten Sie Ihren Babysitter, den Kindern bei diesen kleinen Details zur Hand zu gehen.

Das Haus dekorieren

Ja, Sie lieben es, den Tannenbaum zu auszusuchen, Weihnachtskugeln aufzuhängen und mit Ihren Kleinen Plätzchen zu backen. Aber es gibt so viele Möglichkeiten, wie Sie Ihre vier Wände dekorieren können und so mag es schwierig sein, sich für eine Variante zu entscheiden. Lassen Sie Ihren Babysitter hier einspringen. Es gibt viele lustige Dinge, die er mit den Kindern machen kann.

„Meine Babysitterin baut Lebkuchenhäuser mit den Kindern“, sagt Heather Gibbs Flett, Autorin des Blogs „Rookie Moms„. „Es macht ihnen großen Spaß und erspart mir das Saubermachen und die Überdosis an Zucker.“

Den Weihnachtsmann besuchen

Wenn Sie sich ungern in das laute Chaos im Einkaufszentrum stürzen würden, kann Ihr Babysitter diese Aufgabe übernehmen. Er kann Ihre Kinder mitnehmen, um den Weihnachtsmann zu sehen, sich in der langen Schlange einreihen und heimlich mitschreiben, wenn Ihr Kind dem Weihnachtsmann seine Wünsche offenbart.

Bei Partys aushelfen

Haben Sie eine Last-Minute Einladung zu einer Weihnachtsfeier bekommen oder wollen selbst eine Party schmeißen? Ziehen Sie in Erwägung, Ihren Babysitter an Bord zu holen. Fragen Sie, ob er länger bleiben kann, um auf Ihre Kinder aufzupassen. Wenn die Feier bei Ihnen zu Hause stattfindet, fragen Sie den Kinderbetreuer, ob er/sie auch auf die Kinder der Gäste aufpassen kann.

Im Haushalt helfen

Gehen Sie behutsam vor, wenn Sie Ihren Babysitter fragen, ob er im Haushalt helfen kann. Möglicherweise ist Ihr Kinderbetreuer offen dafür, ein paar Hausarbeiten während der Feiertage zu übernehmen, wenn Sie selbst extrem viel zu tun haben. Schon allein die Bastelarbeiten wegzuräumen, kann Ihr Haus schon ein Stück aufgeräumter aussehen lassen.

„Ob Sie darum bitten oder nicht, ist von dem Babysitter und seiner Einstellung abhängig, sowie von dem Babysitter-Arbeitgeber-Verhältnis“, sagt Janice Str. Clair, Babysitter aus Boston und Gründerin der Boston Area Nanny Support Group.

Geschenkideen beisteuern

Ein Babysitter kann Ihren Kindern dabei helfen, ein Geschenk für die Großeltern, andere Familienmitglieder oder sogar für Sie selbst zu finden. Indem er mit den Kinder Brainstorming betreibt, sagt Clair, „werden auch Eltern zur Abwechslung mal überrascht, anstatt den Kindern bei den eigenen Geschenken zu helfen.“ Egal, ob es ein gekauftes Geschenk ist oder etwas Selbstgemachtes, der Kinderbetreuer kann den Kindern dabei zur Hand gehen, über die Interessen des Empfängers nachzudenken, ehe sie ein Geschenk aussuchen.

Geschenke einpacken

Wenn Sie Geschenke haben, die noch eingepackt werden müssen, fragen Sie Ihren Babysitter, ob er dabei behilflich sein kann. Hat er Lust dazu, stellen Sie sicher, dass alle Geschenke auch mit dem Namen des Empfängers versehen sind. Ihre Kinder können ebenso beim Einpacken helfe – dann sollten Sie deren Geschnek nur gut verstecken!

Weihnachtskarten frankieren

Eine der zeitaufwendigsten Aufgaben in dieser Zeit des Jahres ist es, Weihnachtskarten für Freunde und die Familie zu schreiben – einschließlich all der Leute, die Sie seit Ihrer Hochzeit vor 15 Jahren nicht mehr gesehen haben. Sobald Sie die Karten unterschrieben und den Umschlag mit der Adresse versehen haben, bitten Sie Ihren Babysitter, den Umschlag zu schließen und zu frankieren. Das ist eine leichte Aufgabe, die er erledigen kann, während die Kinder zum Beispiel gerade ihren Mittagsschlaf halten oder mit den Hausaufgaben beschäftigt sind.

 

Weihnachten muss keine stressige Zeit sein. Wenn Sie Ihren Babysitter fragen, ob er Ihnen bei dem einen oder anderen aushelfen kann, können Sie mehr Aufgaben von Ihrer To-Do-Liste streichen. Denken Sie daran, sich bei Ihrem Babysitter zu revanchieren.

 

Dieser Artikel über Babysitter zu Weihnachten erschien ursprünglich hier und wurde aus dem Englischen übersetzt.

 



Diesen Artikel kommentieren
*

*